Erstes Bewerbung anschreiben. Meinungen?

...komplette Frage anzeigen Hier mein Anschreiben  - (Ausbildung, Bewerbung)

4 Antworten

Ich würde einige Kleinigkeiten anders formulieren.
1. Im zweiten Satz erklärst du, warum du auf diesen Betrieb aufmerksam geworden bist (Ausbildungsportal). Diesen solltest du mit dem nächsten Satz verbinden. Sonst steht "Ihre Beschreibung..." allein und verlassen im Anschreiben.
z.B. Durch das Ausbildungsportal bin ich auf Ihren Betrieb aufmerksam geworden und die Ausbildungsbeschreibung hat mich sofort angesprochen.

2. "mit Freude habe ich der Antwort ..., dass Sie (grosses "S")... suchen

3. Im zweiten Absatz schreibst du "Derzeit besuche ich..., die ich voraussichtlich im nächsten Jahr... abschließen werde.
Du solltest keine unsicheren Vermutungen (voraussichtlich" in deiner Bewerbung verwenden. Das wirkt dann insgesamt unsicher.
Besser wäre: "Derzeit besuche ich..., die ich im nächsten Jahr erfolgreich abschließen werde".

4. Dier Absatz mit dem Praktikum: Du solltest den einzelnen (Ab)Satz noch etwas ausbauen.  z.B. "Im August 2015... absolvierte ich ein Praktikum im Bestettungsunternehmen XXX und konnte erste Einblicke in dieses interessante und außergewöhnliche Berufsbild gewinnen.
Seit dem Praktikum wurde dieser Beruf zu meinem Wunschberuf und ich habe mich entschlossen, diesen Beruf auch in Zukunft auszuüben." (Den Absatz habe ich also mit dem "Wunschberuf" aus dem letzten Absatz versehen, damit er nicht so klein wirkt.)

5. Im letzten Absatz sind einige Rechtsschreibfehler und der Satzbau ist ungünstig.
Ich bin mir sicher, dasS (mit 2 s) ich Ihren Erwartungen an einen Auszubildenden ... erfüllen werde.
"Ich würde mich ... freuen" (Hier wieder eine unsichere Vermutung)
Besser wäre: "Ich freue mich auf eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch, um Sie von meinen Qualifikationen zu überzeugen."

Ach ja, ganz vergessen...  Ich weiss ja nicht, wieviele Bewerber auf einen solchen Ausbildungsplatz fallen. Aber du solltest dich auf jeden Fall von den anderen Bewerbern abheben.   Das erreichst du durch eine besonders originelle Präsentation deiner Bewerbung.

Du konntest deine Bewerbung z.B. in einen kleinen Holzsarg legen und diesen dann im Unternehmen PERSÖNLICH abgeben.

Sowas zeugt von Kreativität und bleibt bei Herrn XXX mit Sicherheit im Kopf. Mit sowas steigert man seine Chancen deutlich.

Versetz sich einfach in die Lage des Arbeitgebers. Der hat nach dem Durchblättern von 100 Bewerbungen sicherlich die Schnautze von den Standardbewerbungen voll. Da fällt etwas aussergewöhnliches einfach auf.  (Es ist ja auch ein aussergewöhnlicher Beruf). 

Das gilt natürlich auch für alle anderen Berufe. Welchger Arbeitgeber will schon einen "Standard"-Arbeitnehmer, wenn er auch was besseres haben kann ;-)

0

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort! :)

0

Sehr gut. Nur 2 Kleinigkeiten: letzter Absatz "Ich bin mir sicher, dass (...)" und "Ihre Anforderungen erfüllen werde, da (...)" LG und viel Glück

AUSBILDUNGSSTELLEN.      "Ausbildungsstellen" 

Deshalb bewerbe ich mich bei ihnen für einen Ausbildungsplatz 

und die paar Schreibfehler korrigieren 

Sonst ganz gut. 



gruseliger Job, ist aber "ok" geschrieben

danke für die Meinung. & so gruselig ist es gar nicht ;)

0

Was möchtest Du wissen?