Erörterung zum Thema konsum?

4 Antworten

Pro Konsum: Ohne stirbt man.
Kontra Konsum: Man kann daran sterben.

Mal ehrlich, ohne zu wissen, um welchen Konsum es geht, kann man das doch unmöglich beantworten. Ein bisschen Kontext muss sein.

wir kriegen ja erst vmorgen gesagt um welches thema es geht. Aber das oberthema ist halt konsum

0
@Valle110

Wie gesagt, das kann extrem breit sein. Drogenkonsum? Fleischkonsum? Konsum von Biolebensmitteln? Versteckter Zuckerkonsum? Konsumschlacht zu Weihnachten? Konsumentenschutz/-information? Fernseh- oder Internetkonsum? Medienkonsum generell?

Zu jedem dieser Themen wiederum lassen sich viele verschiedene Fragen stellen, die selbstverständlich wieder unterschiedliche Argumente erfordern. Was davon sollen wir nun auflisten?

0

Einfach mal überlegen, dass der Mensch Teil der Natur ist. Was braucht man WIRKLICH zum Leben? Was braucht man für die Psyche - wie wirkt Werbung?

Und dann überlegen, dass ein Staat von der Wirtschaft lebt. Wie funktioniert der Wirtschaftskreislauf? Was passiert, wenn wir nicht mehr konsumieren?

Du müsstest schon viel genauer sagen,
über was du da schreiben sollst.

Was hast du denn bis jetzt alles an Argumenten?

Was möchtest Du wissen?