"Erhabene" Klassische Musik gesucht.

30 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun ..
erstens ist Toccata und Fuge in Moll wirklich schwer zu toppen ;-))
Zweitens habe ich jetzt lange auf Deinem Wunsch nach in Musik gegossener "Erhabenheit" herumgekaut. Erhabenheit ist ja abseits der Orgel meistens dann gegeben, wenn viel Blech erschallt: Posaunen und Trompeten, möglichst noch mit Chor. Insofern: was kann aus weltlicher Sicht imposanter und erhabener sein, als der Auftritt einer Königin?

Beispiel (die Leerzeichen vor dem .com entfernen)
Bach, BWV 214 - Tönet, ihr Pauken! Erschallet, Trompeten!
youtube. com/watch?v=hASwusETOF8

Aus der Klassik und eindrucksvoll in Szene gesetzt in einer Aufführung der Metropolitan Oper von 1989 der Triumphmarsch aus der Oper AIDA von Verdi. Allein das Bühnenbild und die Kostüme sind der Hammer. Ich mag es ja gelegentlich durchaus opulent ;-))) :

youtube. com/watch?v=saN4QbcB1Ug

Überhaupt dürftest Du bei den Klassikern der italienischen Oper fündig werden. Bloß, wo soll man da anfangen mit den Empfehlungen? Neben dem Gefangenenchor aus Nabucco, die Schlager der Tenöre natürlich: Nessun dorma, E lucevan le stelle, La donna e mobile aus dem Rigoletto, das Brindisi aus der Traviata; ebenso Una furtiva lagrima aus dem L'elisir d'amore und die Arie des Nadir aus "Die Perlenfischer" (unbedingt die Varianten von Beniamino Gigli und Alfredo Kraus hören) sind sicherlich gute Empfehlungen für den Anfänger. Von dort aus, kann man sich ja dann selbständig vorantasten.

Andere Stücke wurden hier zur Genüge genannt. Empfehlung: Den Sonnenaufgang aus "Also sprach Zarathustra" von Strauss einfach mal hören mit den Bildern der Intro aus Kubricks 2001: "Odyssee im Weltraum". Gänsehautfeeling.

youtube. com/watch?v=e-QFj59PON4

Nett übrigens auch "Die Moldau" von Smetana. Das instrumentalisierte Fließen der Moldau hat durchaus etwas Erhabenes.

youtube. com/watch?v=3G4NKzmfC-Q

Für meinen persönlichen Geschmack hat "Erhabenheit" weniger mit Drama, Schmelz, Orchestrierung, Orgel, Bläsern und ordentlich Bässen im Bauch zu tun. Sondern mit den durch und durch leisen Tönen. Damit, ob Musik mich inwendig ganz leer und weit macht und ob sie meine Seele auf breiten Schwingen aus dieser Welt herausträgt. Das ist dann nahezu immer "Stimme pur", die mich auf diese Weise berührt. Als erstes Beispiel mag gelten Fritz Wunderlich (und nur der! bei dieser Arie, weil beste Variante ever ;-) ) mit dem "Ombra mai fu" aus der Oper Xerxes von Händel.

youtube.com/watch?v=tDZRYU_z7Sk

Richtig überirdisch und erhaben wird es für mich bei der Gregorianik und früher Kirchenmusik. Beispielhaft verlinkt ist die Messe de Nostre Dame von Guillaume de Machaut. Die Komposition entstand vermutlich um 1360.

Gaudeamus!

https://www.youtube.com/watch?v=11A4wqv8_wo
46

Hey, das trifft vortrefflich auch mein Geschmack! Bin gerade richtig verblüfft, du tönst mir aus der Musikseele! :-)

3
41
@aurata

Cool! Dann haben wir ja noch etwas gemeinsam ;-))

1
25

Super Empfehlungen! Ich hab richtig Gaensehaut bekommen, besonders bei den empfohlenen Arien in Versionen mit Pavarotti

2

Ich persönlich bin ein Fan von Shostakovich; zum Einstieg ist die 5. Symphonie ganz gut. Ansonsten kann man auch sich im Netz inspirieren lassen, indem man bei Youtube die vorgeschlagenen Videos abcheckt.

Was möchtest Du wissen?