Erfahrungen sammeln ist bei Männer gut angesehen, während Frauen einen Stempel aufgedrückt bekommen?

16 Antworten

Sind ja gute Antworten dabei. Ich füg noch an: 

Am liebsten hätten Frauen einen Mann, der alles über Frauen in sexueller Hinsicht weiß, aber mit keiner geschlafen hat. Nur sie allein ist sein ein und alles. So läuft das natürlich nicht. Aber es braucht auch nicht viele Partnerinnen, um erfahren zu werden. Es braucht vor allem Partnerinnen, die reden mit ihrem Sexualpartner und ihn "aufklären" und nicht darauf warten, dass er sie "irgendwie" befriedigt. Weil das in einer Frauenzeitschrift steht, dass das die Aufgabe des Mannes wär und er sie sonst nicht lieben würde etc. Dazu kommt, dass Frauen sich oft selbst das Leben schwer machen, indem sie dem Mann, den sie gerne haben möchten, einen Orgasmus vortäuschen, aus der Nummer kommen sie dann später nicht mehr raus. Und sie tun das nicht, weil das männliche Ego so gross ist und die Wahrheit nicht verkraftet, wie immer behauptet wird, sondern weil sie genau diesen Mann haben wollen, nicht verlieren wollen, gegen eine andere gewinnen wollen etc. Aber das ist ein weites Feld, da könnte man einen Roman schreiben.

Liebe Grüße

Dann fang mal an zu schreiben, ich wäre schon ein Lese-Fan ;-)

0

Das fragt es mich auch. Ich bin zwar eh der Meinung das Männer & Frauen die mit jedem oder jeder schlafen schon ein bisschen billig sind. Vorallem verliert die Bedeutung von Sex an Wert, schliesslich sollte man das aus Liebe tun und nicht einfach so (Meiner Meinung nach). Aber warum man sagt das es bei Frauen schlimmer ist verstehe ich auch nicht. Ich finde beides gleich dumm.

Sag mal, warum entsprichst du schon den gesellschaftlichen Erwartungen und unterstellst fast schon automatisch diese Thesen?

Etwa weil du dieser gesellschaftlichen Norm entsprechen möchtest um nicht als Außenseiter gesehen und behandelt zu werden?

Mann darf das nicht einfach so. Mann hat damit am wenigsten Probleme weil es einfacher so toleriert wird.

Machen wir mal einen Schwenk, betrachten ein anderes Übel der Menschheit.
Wieso dürfen Leute mit viel Geld so einiges tun, und niemand oder kaum jemand kritisiert dies. Wieso werden ärmere geächtet und runter gemacht, obwohl sich niemand diese Armut selbst ausgesucht hat?

In diesem teilweise perversen Land werden Selbstständige die durch verschiedene Gründe insolvent wurden, als Versager beschimpft, eingestuft!
In Amerika sind solche Leute keine Versager, sondern hatten Pech gehabt und die düfen es weiterhin versuchen.

Hier aber wird es den vermeintlichen Versagern so schwer gemacht, dass kaum jemand Lust oder eine Chance hätte es nochmal zu versuchen!

Andere Länder, andere Sitten
Vor allem die Frauen untereinander sind sich nicht mal einig bzw können nichtmal einiges tolerieren. Wieviele Frauen soll ich dir denn bringen, die nichts weiter akzeptieren wollen als diese heile Welt, die Frauen anstreben sollten und die es nur geben sollte, obwohl sowas total unrealistisch ist und bleibt? ;-)

Mehr als 50 Prozent der Frauen erlauben sich selbst nur, was in ihr heiles Weltbild passt und wollen Vorbild für andere Frauen sein.

Mal angenommen, die Männer bekämen die Kinder, ob Frauen dann noch so fraulich bleiben wollten wie sie jetzt teilweise gezwungenermaßen sind?
Weniger Risiko bedeutet das nicht auch mehr Freiräume?

Erfahrungen sammeln ist wie alles rein subjektiv und relativ.
Angenommen du durftest jedes Auto und sonstige Gefährt was sich bewegt, fahren und Erfahrungen machen. Was nützt dich dann diese Erfahrung?

Tja, ich habe etliche Erfahrungen mit Frauen gemacht ;-) Viele hätte ich mir lieber erspart. Wozu willst du also mehr Erfahrungen machen mit denen, die so ganz Anders sind als Frauen?

Bin ich ein kein richtiger Mann, weil ich noch keine sexuelle Erfahrungen gemacht habe?

Hallo,

ich bin Mario und 22. Ich habe noch nie körperliche Erfahrungen mit einer Frau gemacht. Weil ich übergewichtig bin und mir deswegen von vornerein keine Chancen ausrechnete, habe ich nie eine Frau angesprochen.

Viele bei gutefrage.net sagen, dicke Männer können genauso eine Partnerin bekommen wie schlanke Männer. Auch dicke Männer machen genauso wie schlanke ihre ersten Beziehungs- und sexuellen Erfahrungen. Mir fällt das sehr schwer zu glauben, weil ich durch die Medien gelernt habe (reale Erfahrungen habe ich nicht), dass ein dicker Mann, egal wie er sonst aussieht, hässlich und unattraktiv ist, nämlich weil er dick ist. Und wieso sollte eine Frau was mit einem dicken (=hässlichen und unattraktiven) Mann anfangen? Meine Logik ist doch ganz simpel, oder? Aber stimmt meine Logik? Was kann ich gegen diese „Logik“ tun? Ich habe nun mal durch die Medien gelernt, dass dicke Männer keine Chancen haben.

Ich möchte auch erwachsen werden und meine ersten körperlichen- und Beziehungs-Erfahrungen machen. Und irgendwann möchte ich eine eigene Familie haben. Um meine erste Partnerschaft zu haben, müsste ich eine Frau finden, die sich in mich verliebt. Das kann Jahre dauern. Aber welche Frau würde eine Beziehung mit einem dicken Mann eingehen? Zum Erwachsen. Und „Mann“-werden gehören auch erste sexuelle Erfahrungen. Viele sammeln ihre ersten Erfahrungen, indem sie einfach irgendwo Frauen kennenlernen, die eine etwas freiere Einstellung haben oder selbst ihre ersten Erfahrungen sammeln möchten.

Aber kann ich als dicker Mann das auch? Kann ich wie andere einfach Frauen kennenlernen? Haben dicke Männer auf Parties oder Diskos überhaupt eine Chance? Liegt es wirklich an meinem Übergewicht (40 kg zu viel), dass ich noch keinerlei Erfahrungen gemacht habe?

Kann ein Mann ohne sexelle Erfahrungen überhaupt noch als „Mann“ gelten? Ich werde auf jeden Fall Frauen ansprechen und langfristig abnehmen. Aber ich weiß trotzdem nicht genau, was ich tun kann, um meine totale Unerfahrenheit loszuwerden.

...zur Frage

Erkennen Frauen, wenn ein Mann sexuell komplett unerfahren ist?

Merken Frauen im Bett, wenn ein Mann noch keinerlei sexuelle Erfahrungen hat? Fliegt mann auf, wenn mann als Jungmann machomäßig auftritt? Oder kann mann sie reinlegen?

Ich denke eher an erfahrene Frauen 30+, meine Zielgruppe! Habe bisher gegensätzliche Erfahrungen gemacht, auch wenn ich noch nicht zum Zug gekommen bin.

...zur Frage

Nie eine Beziehung gehabt mit 23: Bordell? Ich weiß einfach nicht mehr weiter?

Hallo,

ich bin 23 und hatte nie Sex oder eine Beziehung. Mir ist klar dass mein Zug abgefahren ist, denn in dem Alter will keine Frau einen sexuell unerfahrenen Mann. Aus Sicht der Frau sind solche Männer nicht "fame" genug und Frau denkt "den wollte nie einer also stimmt was nicht mit ihm". Dass man kein Glück hatte oder Prioritäten anders gesetzt hat, dafür hat keine Verständnis.

Ich wollte eigentlich im Leben alles richtig machen. Ich war fleißig in der Schule, wollte den Traum vom Medizinstudium verwirklichen und hab mich dafür angestrengt. Jetzt komme ich ins 10. Semester Regelstudienzeit, habe im Oktober Examen und es läuft alles bestens. Tolle Famulaturen und Klinikpraktika gemacht mit Empfehlungsschreiben, Angeboten fürs PJ und danach etc. Aber das alles ist so wenig wert wenn man ein Leben lang alleine bleiben wird.

Dabei habe ich es probiert. Ich bin definitiv kein langweiliger Typ aber halt mit 1,71m viel zu klein und zu wenig Muskeln. Zu meinen Hobbies gehören Dinge wie Sport, Lesen, Reisen, Klavier spielen, Photographieren etc. Für viele Frauen ist das der absolute Abturner und viel zu langweilig. Viele meiner Freunde beschreiben mich als ehrlich und zuverlässig, ruhig, zurückhaltend. Aber auch damit hat man einfach verloren.

Ich habe es versucht. Bin auf Partys gegangen, online, Tanzkurs etc. Aber immer wieder nur dieselben Erfahrungen. Eine Frau hat mich, nachdem sie erst mir wochenlang Gefühle vorgespielt hat, als "miserabler Küsser" betitelt nach dem ersten Kuss mit dem "man niemals guten Sex haben könne". Weiterhin wurde ich mehrfach verlacht und weggeworfen, weil ich noch keinen Sex hatte. Die Studentinnen wollen alle nur guten Sex, ONS, Freundschaft mit Extras, Affären etc. Ich habe da sowas von keine Chance.

Wenn Frauen ihre Bedürfnisse nicht befriedigt bekommen, rasten sie aus. Deshalb wollen sie auch keine männlichen Jungfrauen. Keine Frau der Welt hat dafür Verständnis. Ich werde deshalb nie eine Freundin, Familie, Kinder etc. haben und finden. Ich habe mir überlegt einfach ins Bordell zu gehen und es endlich hinter mich zu bringen denn was habe ich zu verlieren? Keine Frau der Welt will einen freundlichen, netten Typen mit 1,71m welcher mit 23 noch Jungfrau ist. Meine sexuelle Entwicklung und mein Zug sind sowas von abgefahren. Da ändert sich nichts mehr. Rückblickend bereue ich alles, ich hätte saufen, kiffen und vögeln sollen anstatt was aus mir zu machen. Ich wäre jetzt soviel glücklicher. Was soll ich denn noch tun?

...zur Frage

Wie viele Frauen finden es verwerflich wenn ein Mann zu Prostituierten geht?

Wenn ein Mann noch nicht männlich genug ist oder noch nicht erfolgreich flirten kann, etc. wie viele Frauen finden es verwerflich wenn er bis dahin zu Prostituierten geht? Eigentlich ist doch nichts dabei, da Sex ja ein Grundbedürfnis ist. Und jahrelang ohne Sex ist sehr qualvoll. Wie denkt ihr Frauen darüber. Bitte bedenkt auch das Männer einen höheren Sexualtrieb haben als Frauen.

...zur Frage

Wie sehr unterscheiden sich Männer von Frauen?

Es gibt eine interessante Reportage von einem Norweger Harald Eia "Das Gleichstellungs - Paradox". In der Reportage versucht er mit Hilfe von verschiedenen Wissenschaftlern herrauszufinden welche Unterschiede es zwischen Männern und Frauen gibt. Die Antworten reichen von gar keine bis auf die körperlichen, bis hin zu angeborenen charakterlichen Unterschieden. Fazit der Sendung ist, dass es angeborene biologische Unterschiede gibt, die aufgrund des Testosterongehaltes sehr starken Einfluss auf unsere jeweiligen Interessen und Eigenschaften nehmen. Unterschiede wie, dass Frauen empathifähiger und sozialer eingestellt seien, wobei Männer mehr Technik-orientiert sind und weniger Sozial...

Was fängt man mit so einer neugewonnenen Information an?...

Sind alle Männer von Natur aus asozialer, kaltblütiger und selbstsüchtiger?... Meine subjektiven Erfahrungen würden es jedenfalls bestätigen, ohne pauschalisieren zu wollen. Und zumindest die harten Fakten würden es auch bestätigen- Anzahl der begangenen Straftaten, Anzahl männlicher Gefangener, Pädophilie, Frauenhandel, Vergwaltigungen und auch die Art und Weise wie Risikofreudig und teilweise skrupelos Geschäfte abgewickelt werden. Auf so gut wie allen Gebieten sind Männer ungeschlagene Vorreiter, auch wenn es hier und da Frauen gibt, die ihnen im nichts nachstehen, überwiegt am Ende doch Anzahl der Männer....

Schrecklicher Gedanke ... Auch wenn selbstverständlich niemals alle Männer gleich sind, dennoch erzeugt der Gedanke über die Natur des Mannes ein unwohles Gefühl...

Immer wieder lese ich wie leichtfertig Männer ihre Ehen für irgendwelche Affären zerstören, teilweise ihre Kinder im Stich lassen. Immer wieder las ich, dass Männer im Grunde nicht Bindungsfähig sein und der Gedanke an Ehe sie zur Flucht treibt. Hauptsache keine Verantwortung übernehmen müssen. Ein Mann sagte mal zu mir, dass so gut wie jeder Mann, wenn er die Wahl zwischen einer Ehe und einem Leben voller Affären hätte, würde er definitive die Affären vorziehen. Wenn Männer heiraten, ist es meist aus kulturellen, gesellschaftlichen, religiösen Gründen, oder weil sie Angst haben keine andere Frau zu bekommen. Selten ist es einfach aus dem Bedürfniss herraus eine Ehe bewusst führen zu wollen.

Ich hoffe, dass die Theorie diesen Mannes viele Ausnahmen enthält...

...zur Frage

Wie sehr genießt ihr Frauen/Mädchen Sex mit einem Mann von einer Skala von 1-10?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?