Erfahrungen sammeln ist bei Männer gut angesehen, während Frauen einen Stempel aufgedrückt bekommen?

16 Antworten

Sind ja gute Antworten dabei. Ich füg noch an: 

Am liebsten hätten Frauen einen Mann, der alles über Frauen in sexueller Hinsicht weiß, aber mit keiner geschlafen hat. Nur sie allein ist sein ein und alles. So läuft das natürlich nicht. Aber es braucht auch nicht viele Partnerinnen, um erfahren zu werden. Es braucht vor allem Partnerinnen, die reden mit ihrem Sexualpartner und ihn "aufklären" und nicht darauf warten, dass er sie "irgendwie" befriedigt. Weil das in einer Frauenzeitschrift steht, dass das die Aufgabe des Mannes wär und er sie sonst nicht lieben würde etc. Dazu kommt, dass Frauen sich oft selbst das Leben schwer machen, indem sie dem Mann, den sie gerne haben möchten, einen Orgasmus vortäuschen, aus der Nummer kommen sie dann später nicht mehr raus. Und sie tun das nicht, weil das männliche Ego so gross ist und die Wahrheit nicht verkraftet, wie immer behauptet wird, sondern weil sie genau diesen Mann haben wollen, nicht verlieren wollen, gegen eine andere gewinnen wollen etc. Aber das ist ein weites Feld, da könnte man einen Roman schreiben.

Liebe Grüße

Dann fang mal an zu schreiben, ich wäre schon ein Lese-Fan ;-)

0

Das fragt es mich auch. Ich bin zwar eh der Meinung das Männer & Frauen die mit jedem oder jeder schlafen schon ein bisschen billig sind. Vorallem verliert die Bedeutung von Sex an Wert, schliesslich sollte man das aus Liebe tun und nicht einfach so (Meiner Meinung nach). Aber warum man sagt das es bei Frauen schlimmer ist verstehe ich auch nicht. Ich finde beides gleich dumm.

Sag mal, warum entsprichst du schon den gesellschaftlichen Erwartungen und unterstellst fast schon automatisch diese Thesen?

Etwa weil du dieser gesellschaftlichen Norm entsprechen möchtest um nicht als Außenseiter gesehen und behandelt zu werden?

Mann darf das nicht einfach so. Mann hat damit am wenigsten Probleme weil es einfacher so toleriert wird.

Machen wir mal einen Schwenk, betrachten ein anderes Übel der Menschheit.
Wieso dürfen Leute mit viel Geld so einiges tun, und niemand oder kaum jemand kritisiert dies. Wieso werden ärmere geächtet und runter gemacht, obwohl sich niemand diese Armut selbst ausgesucht hat?

In diesem teilweise perversen Land werden Selbstständige die durch verschiedene Gründe insolvent wurden, als Versager beschimpft, eingestuft!
In Amerika sind solche Leute keine Versager, sondern hatten Pech gehabt und die düfen es weiterhin versuchen.

Hier aber wird es den vermeintlichen Versagern so schwer gemacht, dass kaum jemand Lust oder eine Chance hätte es nochmal zu versuchen!

Andere Länder, andere Sitten
Vor allem die Frauen untereinander sind sich nicht mal einig bzw können nichtmal einiges tolerieren. Wieviele Frauen soll ich dir denn bringen, die nichts weiter akzeptieren wollen als diese heile Welt, die Frauen anstreben sollten und die es nur geben sollte, obwohl sowas total unrealistisch ist und bleibt? ;-)

Mehr als 50 Prozent der Frauen erlauben sich selbst nur, was in ihr heiles Weltbild passt und wollen Vorbild für andere Frauen sein.

Mal angenommen, die Männer bekämen die Kinder, ob Frauen dann noch so fraulich bleiben wollten wie sie jetzt teilweise gezwungenermaßen sind?
Weniger Risiko bedeutet das nicht auch mehr Freiräume?

Erfahrungen sammeln ist wie alles rein subjektiv und relativ.
Angenommen du durftest jedes Auto und sonstige Gefährt was sich bewegt, fahren und Erfahrungen machen. Was nützt dich dann diese Erfahrung?

Tja, ich habe etliche Erfahrungen mit Frauen gemacht ;-) Viele hätte ich mir lieber erspart. Wozu willst du also mehr Erfahrungen machen mit denen, die so ganz Anders sind als Frauen?

Was möchtest Du wissen?