Welche praktischen Erfahrungen haben Frauen mit sexueller Belästigung?

Ist sexuelle Belästigung von Männern und Kindern unwichtig oder warum dieser Fokus nur auf Frauen?

Ist genauso wichtig. Ich wollte erst mal Frauen fragen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hinterherpfeifen in der Öffentlichkeit, hupen oder irgendwelche Kommentare rufen (klassisches catcalling eben), bei der Arbeit hat ein älterer Kollege mir den Arm umgelegt und gesagt wie schön er meine Haare findet und sie angefasst...

Hallo,

meiner Erfahrung nach kommt das bei Menschen, die man kennt und mit denen man häufiger zu tun hat (also zum Beispiel auf Arbeit), eher selten bis überhaupt nicht vor.

In großen Städten erlebt man es leider häufig, das man irgendwo in der Öffentlichkeit sexuell belästigt wird, es bleibt aber in den allermeisten Fällen bei verbaler sexueller Belästigung. Trotzdem fühlt man sich als Frau natürlich unwohl und möchte einfach so schnell wie möglich weg, den Mann in seine Schranken zu weisen tun leider die wenigsten Frauen. Da freut man sich, wenn das jemand anderes übernimmt, die meisten laufen aber vorbei und ignorieren das, selbst wenn man angefasst wird.

Es kommt besonders abends häufiger vor, dass man belästigt wird, und ich habe den Eindruck, dass die Männer da auch oft alkoholisiert sind. Trotzdem ist das meiner Meinung nach keine Entschuldigung, eine Frau sexuell zu belästigen.

Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen :)

Es verändert sich habe ich den Eindruck.

Während es bei mir am Arbeitsplatz nicht mehr vorkommt, passiert es mir in der Öffentlichkeit fast schon regelmäßig das ich verbal belästigt wird.

Auf der Arbeit ist die Hemmschwelle halt hoch, auf der Straße oftmals gar nicht vorhanden.

Leider scheint die Diskussion auch dazu zu führen das die "freundlichen" Männer auch auf Komplimente verzichten. Das ist dann Schade finde ich.

Ich habe damit keine Erfahrung, weil ich überhaupt nicht neugierig bin und keinen Menschen so nah an mich heran lasse, nur um zu sehen, was er machen würde.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Sexualität gehört zur Biologie

Was möchtest Du wissen?