Erfahrungen Nobilia-Küchen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nobilia ist im mittleren Küchenmarkt angesiedelt. Die Qualität der Beschläge ist sehr hoch. Alles, was das Werk verlässt, wurde strengsten Sicherheitsprüfungen unterzogen. Auf jeden Fall eine Küche, die auf lange Sicht ihr Geld wert ist.

Etwas, was ich zum Thema Hochglanzfronten geschrieben haben, kannst du hier nachlesen:

Küchenplanung! Hochglanz oder nicht???

Wenn du rechts oben bei suchen "Hochglanzfronten" eingibst, erhälst du noch viele andere Fragen zu diesem Thema.

Viel Freude an der neuen Küche

Danke für den Stern

0

Küchen aus 2009: Umleimer fallen der Reihe nach ab, Beschläge und Scharniere alle schon Spiel, Schubladen gelöste Führungsschienen, Pilaster Funier löst sich: Fazit nie wieder

Ich musste meine gute Meinung über nobilia revidieren:

Habe 2008 eine Nobilia-Küche für 8.600 EUR gekauft... Inzwischen ist die Feder eines Scharniers/Beschlag von einem Vitrinen-Oberschrank 'explodiert', man muss die Klappe des Oberschrankes nun immer festhalten beim Öffnen.

Außerdem lösen sich die Umleimer der Unterschränke (d.h. das Pressholz der Schränke wird ja mit einer aufgeklebten Plastikblende verdeckt, welche sich an den verschiedenen Stellen langsam lösen)!!

Nochmal: das passiert alles schon nach 4 Jahren! Dachte eigentlich, so eine Anschaffung soll seine 20 Jahre halten... da sehe ich echt schwarz.

Das Beste ist dann noch die Reaktion von nobilia, mit denen ich natürlich schon versucht habe, Kontakt aufzunehmen. Die kümmern sich überhaupt nicht um den Endverbraucher und verweisen nur an die Fachhändler. Mein Fachhändler hat inzwischen von nobilia einen neuen Ober-Vitrinenschrank als Ersatzlieferung bekommen (für einen kaputten Beschlag einen kompletten Schrank), will den mir aber nicht weitergeben, sondern für viel Geld austauschen...!!

Ohne Worte, dieses Geschäftsgebahren! Nobilia geht gar nicht, kauft euch was Ordentliches, und ärgert euch nicht!!

Was möchtest Du wissen?