Erfahrungen mit DELF b1?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also die mündliche DELF B1-Prüfung gliedert sich in folgende Teile:

  1. Vorstellung: Solltest du schon vorher geschrieben und dir von einem Lehrer korrigiert haben lassen. Die handelst du Punkt für Punkt ab und bekommst dann noch 1-2 Fragen dazu gestellt.

  2. Situation: Du ziehst zwei Situationen, liest sie dir kurz leise durch und entscheidest dich für eine. Die gewählte Situation liest du dann laut vor und dann geht's los. Du musst die Problemstellung mit deinem Prüfer ausdiskutieren und eine Lösung finden.

  3. Textzusammenfassung und eigene Meinung: Vor der Prüfung hast du 10 Minuten Zeit und darfst zwei Texte ziehen. Du liest beide kurz durch und entscheidest dich für einen. Dann bereitest du in den zehn Minuten eine Zusammenfassung vor (Stichpunkte) und bildest dir eine eigene Meinung zum Thema. In der Prüfung benutzt du dann deine Notizen und hältst deinen Vortrag. Abschließend bekommst du noch 3-4 Fragen und dann bist du auch schon entlassen.

Danke für den Stern.:)

1

Hallo,

falls noch jemand bald DELF hat, ich habe die mündliche Prüfung jetzt erstmal hinter mir ;-) Es war eigentlich ganz OK, die Prüferin war voll nett und es war auch nicht besonders schwer :-) Also am Anfang habe ich mich erstmal vorgestellt, dann hat sie mich gefragt wo ich meine letzten Ferien verbracht habe und dann musste ich von 2 Themen eins aussuchen und dann einen Dialog mit ihr halten. Ich habe mich für ein Gespräch entschieden, bei dem man darüber diskutieren musste, ob man lieber zuhause oder in der Bücherei lernen sollte, das ging eigentlich. Und in Aufgabe 3 hatte ich einen Text über "die ersten Ferien ohne Eltern" und ich sollte ihn zusammenfassen und kommentieren.

Viel Glück an alle, die es noch vor sich haben :-)

Lerne die wichtigen Vokabeln die man beim Sprechen häufig benutzt, damit es flüssiger wird.

Was möchtest Du wissen?