Enten- oder Hühnereier?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wegen der Salmonellengefahr sollten die Eier von Wasservögeln, also auch die von Enten, mindestens zehn Minuten erhitzt (gekocht oder gebacken) werden, da die Schale durchlässiger ist als die von Hühnereiern. Hartgekochte Enteneier sind sehr schmackhaft (z.B. auf Brot) und dem Kuchen geben sie eine schöne gelbe Farbe. Durch den höheren Fettgehalt schmecken sie "besser" als Hühnereier.

Wir nutzen seit Jahren so unsere Enteneier.

Bei Eiern von gesunden Tieren aus sauberer Haltung gibt es keinen Unterschied. Bei Enten ist die Salmonellengefahr etwas grösser, weil sie gerne im Matsch rummachen.

Enteneier haben grössere Dotter, ansonsten hab ich keine Unterschiede festgestellt. Bei Enteneiern ist noch zu beachten das sie eher Salmonellenverseucht sein können. Also immer gut durchgaren!

Was möchtest Du wissen?