Englisch- vs. Westernreiten?

12 Antworten

Du kannst auf jedenfall als Anfänger gleich in Western starten, die englische Schule ist in keiner Weise Grundlage dafür! Die beiden Reitstile unterscheiden sich enorm voneinander, daher ist es für so manchen schwierig später einzusteigen. Möchtest du denn später wieder auf Englisch zurück oder weiter Western?

Für deinen Tagesausritt ist es wichtig, dass du Folgendes weißt:

  • Beim Westernreiten wird viel mit Gewichtshilfen gearbeitet

  • Es ist ein Impulsreiten, du gibst die Hilfe also und das Pferd befolgt die Anweisung so lange bis du einen anderen Impuls gibst. Einfaches Beispiel: Wenn du dein Pferd zum Anbindering führen willst und es stehen bleibt, dir aber nur noch wenige Schritte fehlen, was tust du dann? Wenn du versuchst dein Pferd rüberzuziehen, so wird es sich gegen dich auflehnen. Wenn du leicht am Strick richtung Vorne zupfst sind das Impulse und das Pferd wird dir sehr viel lieber folgen. Sobald es einen Schritt macht sofort mit dem Zupfen aufhören.

  • Beim Westernreiten wird verhältnismäßig wenig mit den Zügeln gemacht. Wenn du dein Pferd lenken möchtest, dann mach die „Tür“ auf. Nimm also wenn du nach rechts reiten möchtest deinen rechten Zügel vom Pferdehals und lege den linken an. (Vorstellung: rüberdrücken)

Das klingt vielleicht erstmal kompliziert, aber das wirst du ganz schnell verstehen und du wirst sicher viel Spaß bei deinem Ausritt haben. Da sind ja sicher welche, die es dir vom Pferd aus noch erklären können, aber das schaffst du auf jeden Fall!

Wenn du zuerst Englisch reitest, dann lernst du es auch so und musst dich erst umgewöhnen, also ist es schlauer gleich mit Western anzufangen.

Ich habe 1 Jahr voltigieren und 4 Jahre englisches reiten gemacht, war aber nie ganz zufrieden. Jetzt hab ich Westernreiten angefangen und bin total begeistert. Und Westernreiten ist nicht unbedingt leichter als englisches reiten, da beide Reitweisen sehr verschieden sind. Unterschiede:

w = western

e = englisch

Pferde sind beim w meistens ruhiger und ausgeglichener sie sind auch gehorsamer und reagieren besser auf hilfen, beim w wird mehr mit gewichtshilfe und Stimme gearbeiten, beim w gibt es andere (bequemere) Sättel und andere Trensen, andere Zügelhaltung und Zügel werden beim w meistens länger gelassen, man reitet beim w oft einhändig, beim w mehr impulsartige hilfen, mehr disziplinen beim w (mehr als neun), Zeil ist es beim w das das Pferd freiwillig und gerne mitarbeitet

so, dass sind meine erfahrungen :-)

Ich würde dir also Westernreiten empfehlen, wenn du ehr spaß haben wilst und es für das Pferd Spaß machen soll, englisches reiten ist besser, wenn du mit Turnieren etwas errreichen möchtest.

Wow, das ist zwar schon alt, aber so was kann ich einfach nicht unkommentiert lassen. Sorry, aber dein Fazit ist total schwachsinnig. Du kannst sowohl mit Western als auch mit Englisch Spaß haben, das gleiche gilt für das Pferd. Die Reitweise ist dabei völlig egal. Und es gibt auch in beiden Reitweisen viele Turniere, wo man etwas erreichen kann. Außerdem wollen Englischreiter genau so, dass ihr Pferd freiwillig mitarbeitet und Spaß hat. Es gibt unzählige Englisch gerittene Pferde, die fein auf Hilfen reagieren, und ebenso gibt es nervöse oder stumpfe Westernpferde. Das hat aber doch nichts mit der Reitweise zu tun, das liegt an dem einzelnen Pferd! Und das mit den Sätteln ist wohl Geschmackssache. Bitte, nicht irgendwelche Vorurteile als Fakten verkaufen, das ist einfach nur überflüssig.

0

Muss man sich im Western Reitstil mehr nach vorne lehnen als im Englischen?

Hallo!

Ich gehe in Reitstunden wo man im Western Reitstil reitet aber auch auf einen Hof wo ich den Englischen Stil reite.

Und da habe ich eine Frage.

Muss man sich bei den Gangarten im Western mehr nach vorne lehnen? Meine Reitlehrerin im Western sagt immer ich soll mich mehr nach vorne lehen.

Und wie ist es im Englischen?

...zur Frage

Frage zum Westernreiten (was anders ist als bei englisch)

Hallo, ich werde bald mal westernreiten (trekking für 1 tag), da möchte ich gerne ein kleines Vorwissen haben. Beim englisch sollte man ja immer "schrübele" wie mein RL immer sagt. Der Fachausdruck weiss ich grad nicht mehr (mit 1 Hand am Zügel "schwamm ausdrücken" und dann mit der anderen, so dass es sich auf dich aufmerksam macht). Muss man das im western auch? Ist sonst noch was anders, ausser der Sattel und die Zügel(haltung)?

LG und danke

...zur Frage

Wieviel kostet die boxenmiete am annaberger Hof?

Wir überlegen uns ein Pferd zu kaufen aber unsere Anrufe werden leider nicht beantwortet. Wie viel kostet die Miete ungefähr am annaberger Hof in ippendorf und wieviel wäre es dann ungefähr mit Nebenkosten?

...zur Frage

Reiterferien in Brandenburg/Berlin/Sachsen

Hallo,

ich bin auf der Suche nach Reiterferien in Brandenburg/Berlin/Sachsen.

Ich würde mir wünschen, dass.... ....es auch 'ältere' Ferienkids gibt (so 14+) ....es sowohl Unterricht als auch Ausritte gibt ....der Reitunterricht etwas anspruchsvoller ist. Also z.B. Spring oder Dressurstunden ....der Hof ordentlich geführt wird, kein Massenbetrieb usw.

Ob Englisch, Western, Spanisch oder etwas anderes wäre mir egal :) ich bin offen für alles - bisher aber leider nur Englischreiter. Preis wäre auch egal. Andere Freizeitbeschäftigungen auch.

Ich habe allerdings kein Interesse, Tag für Tag durchs Gelände ohne Sattel zu heizen. Gegen einen kleinen Ausritt habe ich aber natürlich nichts einzuwenden. Ich hoffe, es lässt sch etwas finden. Viele Grüße

...zur Frage

Warum gibt es soviele Leute die "im Westernstil" reiten?

Und nur so wenige, die wirklich Western reiten? Woran liegt das? Ich habe bisher noch niemanden getroffen, der "im englischen Stil" reitet, aber nur eine andere Reitweise beherrscht

...zur Frage

Baumloser Sattel oder einer mit Lederbaum?

Hallo,

ich habe mir einen Neuen Sattel Gekauft der Baumlos ist, ich nehme zur Zeit Western-Reit-unttericht und meine RL hat gesagt das sie ein Pferd mal Lange mit Baumlosen Sattel Geritten ist, und das Pferd jetzt einen Kaputten Rücken hat! sie Reitet seit über 20 Jahren und kann auch richtig Reiten!

ich möchte natürlich das mein Pferd einen Gesunden Rücken Behält, sollte ich den Baumlosen behalten oder einen Mit Lederbaum Nehmen?

Danke für Hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?