Eltern sagen, dass ich endlich reiten will?

4 Antworten

Hey, am besten Schreiber du vorher eine kleine Liste mit Informationen über den Stall, deren Angebote, Preise etc. 

Ich selbst bin langjährige Reiterin und habe damals als ich 5 war, einfach meinen Eltern gesagt: "Mama, Papa ich möchte reiten lernen und nicht nur drauf rumsitzen" bei mir hat es gewirkt und ich Sitze nun schon mehr 12 Jahre im Sattel. Ich hoffe dir hilft es und deine Eltern zeigen Verständnis. Einfach grade aus, darfst aber net böse sein wenn deine Eltern skeptisch dem ganzen gegenüber sind, schließlich kann der Sport lebensgefährlich sein ...

LG 

Cool, danke! 

Also wegen Angst und so, sind meine Eltern zum Glück eher entspannt :) 

ich hab auch vor, einen Teil vom Unterricht selbst zu bezahlen... oder halt die Fahrtkosten mitm Zug.... ich denk das ist doch eine gute Idee, oder?

1

Ja, dass ist eine gute Idee 

0

Für mich ist das ein regelrechtes Phänomen, dass Eltern augenscheinlich so große Probleme damit haben, wenn ihre Kinder reiten möchten. Man kann Eltern wohl alles mögliche sagen - dass man Kampfsportarten machen will, Fußballspielen, tanzen oder Golf spielen lernen will, aber reiten - das scheint in vielen Familien ähnlich schwierig zu sein, wie das Coming Out, wenn man sich dem gleichen Geschlecht zugewandt hat.

Wenn Du schon Kurse gemacht hast, ist das doch nichts Neues für Deine Eltern. Und wie kann das, dass sie nicht mitbekommen, wenn du Probestunden vereinbarst? Wie wurde das denn bis jetzt von Dir finanziert?

Bei den meisten Familien ist ja meist das Geld, der Grund warum die Eltern sich so vehement wehren. Der Sport scheint ihnen zu teuer und deswegen wird der Wunsch ganz gerne mal, so gut es geht, im Keim erstickt. Die Fußballausrüstung des Sohnes ist in der Regel deutlich teurer als die Reitausrüstung der Tochter - aber trotzdem wird beim Fußball nicht mit der Wimper gezuckt, beim Reiten jedoch schon.

Warum glaubst Du, dass es so ein Problem für Deine Eltern ist, dass Du reiten möchtest? 

  • Sind es die Finanzen? Dann arbeite im Vorfeld ein Konzept aus, dass Ihnen zeigt, dass das Ganze für sie nicht zur Belastung wird, weil Du es - vom Taschengeld selber stemmst, - die Oma als Sponsor hast, - dafür Zeitung austragen gehst, oder was auch immer.
  • Ist es, weil einer Deiner Eltern, oder beide Angst vor Pferden haben? Dann mache ihnen klar, wie gerne Du reiten möchtest, und dass sie ihre Angst nicht dazu nutzen dürfen, Dir einen Traum zu verwehren. Recherchiere einfach mal im Vorfeld, wie sehr man sich in den unterschiedlichen Sportarten verletzen kann und lege offen, dass sich proportional mehr Sportler beim Fußball, als Reiter beim reiten verletzen.

Reiten ist wunderbar, ohne Pferde möchte ich nicht leben, deshalb kann ich verstehen, wenn auch andere diesem Virus verfallen sind. Aber ein Nichtleiter kann das vielleicht nicht so nachvollziehen, speziell wenn er viele Vorurteile gegenüber dem Reitsport und Pferden hat.

Mein Rat an Dich wäre: Bereite Dich gut vor, was Argumente angeht, bleibe sachlich und ruhig. Drama und Tränen bringen da meist nicht viel. Bitte sie um Unterstützung Deines Traumes und bemühe Dich, ihnen glaubhaft darzulegen, dass weder Deine häuslichen Pflichten, noch die schulischen Leistungen, noch ihr Geldbeutel zu sehr darunter leiden werden.

die Kurse haben ie dir genehming?

hm, woran liegt es denn dann, daß du Bedenlken hast, nach regelmäßigem Unterricht zu fragen?

Ist es zu teuer? dann uch dir einen nkleinen job und zahle jeder 2. Stunde selbst - macht das mal in ner Familienkonmferenz aus.

 oder hast du sonst noch aufwendige Hobbys wie Geige/Cello spielen,  turniermäßig anderen Sport treiben mit vielen Punktespielen o.ä.?

oder brauchst du viel Geld für Kosmetik, Friseur, Klamotten von deinen Eltern?

DANN müßtest du vermutlich entscheiden, was dir wichtiger ist und auf eines verzichten - wie geagt, gehe in dich und bitte dann um eine FAmilienkonferenz in der alles geklärt wird: Finanzen, Zeit,Versicherung , Schule !

viel Erfolg

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Reiten-Haltung-Zucht-Ausbildung n.LTJ u.ä.

Ne, außer dem reiten hab ich kein Hobby was kostet. Und so ein Schminke- Mensch bin ich eigentlich nicht.....

Aber ich denke, ein kleiner Nebenjob ist auch überzeugend, denn ich will auch selbst was dazu beitragen... bin ja alt genug :)

0

Einfach frei heraus sagen, du hast doch schon alles geregelt, in der Frage haben deine Eltern ja keine Arbeit mehr damit. 

Was möchtest Du wissen?