Element an seiner Elektronenkonfiguration erkennen?

4 Antworten

Wenn man das Element einmal gefunden hat, kann man die Elektronegativität in vielen Periodensystemen ablesen (sie ist dort eingetragen). Tendenziell nimmt die Elektronegativität nach rechts oben im Periodensystem zu (Fluor ist das elektronegativste Element).

De Methode von fabro122l ist übrigens schlüssig: Bei deinem ersten Element sind die beiden Exponenten der Angaben, die mit "2" beginnen und damit der zweiten und hier äussersten besetzten Schale entsprechen, 2 und 4 !

Die Summe der Exponenten = Ordnungszahl.

Den Rest kannst du dann im Periodensystem nachschauen... :)

Beispiel:

1s^2 2s^2 2p^5
=
2+2+5
=
9
=
Fluor

LG
MCX

Die ordnungszahl ergibt sich aus der summe de exponenten die periode ist der höchste wert vor dem buchstaben (hier 2)

Die gruppe ergibt sich in dem man alle exponenten aus der valenzschale (hier 2) summiert

(2+4=6)

Noch kurz zu der Gruppe erkennen. Die gegebene Elektronenkonfiguration bezieht sich nur auf die Valenzschale, richtig? Und die addierten Exponenten wären dann doch 2+2+4 oder?

Danke nochmal für die rasche Antwort :)

Aja, wie siehts aus mit Elektronegativität? Lese ich das dann quasi an der Gruppe ab?

0

Was möchtest Du wissen?