Elektromagnetismus Polung drehen?

2 Antworten

Ein ändern der Stromrichtung in der Spule ändert auch die Richtung des Magnetfeldes also ja.

Einfacher ist es aber wenn du die Tür passiv also auch ohne Strom geschlossen hällts und mit Strom aufmachst.

Zudem erzeugen solche Magneten normalerweise nicht genug kraft um eine Tür wirklich zu versperren, da bräucht man schon ein Mechnisches Schloss, welches durch den Magneten einfach entriegelt wird.

Der Magnet kann aber so die Tür nicht aufdrücken, auch wenn er das so oder so nur ein paar Milimeter weit machen können.

Du darfst dir die Türe auch nicht groß und schwer vorstellen, ist eine kleine Schranktüre aus Holz mit 4 Magneten a 5K Kraft dürfte das doch schon zuhalten oder ? Wobei sie natürlich direkt offen ist sobalt man das Stromkabel zieht ;)

0
@ockerle

Ja dann gehts ;)

Ich würds so machen, dass die Tür eine Magneten enthält und der Schrank auch, welche sich anziehen.

Aufmachen kannst du die Tür indem du mit einem Elektromagneten das Feld des Dauermagneten kompensierst.

Also in der Andordnung:

Magnet = Eisenstab mit Magnetwicklung = Magnet

Der Magnet sollte ein Neodym Eisen Bor Magnet sein, damit er durch das externe Feld nicht entmagnetisiert wird.

Du musst allerdings bedenken, dass die Spule sehr viele Wicklungen haben muss, damit du auf den nötigen Magnetischen Fluss kommst. Neodym Eisen Bor Magnete können da durchaus auf 1,5T kommen und diese Flussdichte musst du auch mit dem Magneten schaffen damit du kraftfrei bist.

0

Ja das ist möglich. Ich würde dir vorschlagen einen Dauermagneten zu befestigen und die stromrichtung in der Spule nach Bedarf zu ändern.

Das ist natürlich, wie oben beschrieben, nur mit begrenzter Kraft möglich. Es gibt allerdings magnetische Systeme, die eine Tür ziemlich gut offen oder zu halten können. Die ziehen allerdings nur. Es kommt darauf an, was genau du damit machen willst.

0

Warum breiten sich die Felder beim Hertzschen Dipol aus?

Ein Hertzscher Dipol erzeugt ja elektromagnetische Wellen indem er abwechselnd elektrische und magnetische Felder erzeugt. Was ich nicht verstehe ist warum sich diese Felder ins unendliche ausbreiten. Die beiden Felder wirken ja eigentlich nur um den Dipol herum da sie nur eine begrenzte Reichweite haben ein Magnetfeld wirkt ja je nach Stärke nur für eine bestimmte Strecke. Der Dipol müsste also eigentlich Felder erzeugen die abwechselnd in seiner Nähe um ihn herum wirken und sich nicht durch den gesamten Raum ausbreiten. Meistens wird es damit erklärt das sich die Felder gegenseitig abschnüren. Das verstehe ich allerdings nicht so ganz. Könnte mir einer genauer erklären was mit abschnüren gemeint ist und wie das genau funktioniert ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?