Wie schreibt man am besten einen Einleitungssatz bei einer Inhaltsangabe?

4 Antworten

Also im Einleitungssatz sollte das Thema,Handlungsort,Handlungszeit und die Art des Textes drinnen sein also Beispielt:Kurzgeschichte. Dann fängst du einfach an: Die Kurzgeschichte von Siegfirend Lenz spielt in der Nachkriegszeit..In der Kurzgeschichte geht es um einen Vater,der sich sehr um seinen kleinen Sohn sorgt und zu einer List greifen will,um ihn wieder fröhlich zumachen.

Du musst beachten die Inhaltsangabe immer in Präsens zuschreiben.Die Einleitungsatz sollte auch nicht sol lange sein also 2-5 Sätze.Also kurz und knapp. Ich hoffe ich konnte dir helfen LG felix

Hi hakkekusho!

In die Einleitung der Inhaltsangabe gehören ein paar wesentliche Eckdaten des Textes. Das sind Name und Autor des Werks, die Bezeichnung der Textart - also ob es sich um einen Roman handelt, ein Gedicht oder welche Textart sonst - sowie die Zeit, zu der sich der Inhalt des Werkes abspielt (Mittelalter, Zukunft...).

Zur Einleitung gehört auch eine kurze Beschreibung des Inhalts. Nun muss die Einleitung nicht unbedingt nur einen Satz lang sein, du kannst die Eckdaten ruhig auch in zwei, drei Sätzen beschreiben - nur ausufern sollte sie nicht. Die Einleitung ist und bleibt eine Einleitung und soll nur im Wesentlichen darüber informieren, was jetzt gleich ausführlicher behandelt wird.

Was möchtest Du wissen?