Eine meiner drei Rennmäuse beißt mich immer noch....

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde dir empfehlen, die Maus nicht großartig zu beachten. Das heißt, sie zu nichts zu zwingen oder zu animieren. Es kann sein, dass sie, bevor du sie bekommen hast, ein Trauma durch einen Menschen oder so erlitten hat. Anders kann ich mir den Kontrast zu den anderen beiden nicht erklären.

Meine Kleine hat mich auch anfangs immer stark gebissen. Ich hab sie einfach in Ruhe gelassen und mich immer mal an den Käfig gestellt, wenn sie und ihr Freund wach waren. Sobald der andere an mir schnupperte, wurde sie irgenwann auch neugierig. Setz dich daneben und lies ein Buch oder so. Du kannst auch einen Arm reinhalten und Sonneblumenkernchen oder ähnlich drauf streuen. Wichtig ist, dass du keine angreifbare Fläche bietest (zB. Fingerkuppen). Irgenwann wird sie sich an dich gewöhnen und dann wird sie auf deinen Arm klettern und sogar weiter.

Was bei meiner Kleinen der Fall war: sie war am Anfang ziemlich scheu und hat aus Angst gebissen. Jetzt hat sie sich an mich gewöhnt und kommt auch auf meine Hand. Du musst den Punkt erkennen, andem sie nicht mehr scheu ist. Meine wurde immer zahmer aber dafür immer frecher: Sie hat mich aus Dominanz gebissen. In diesem Fall muss man die Maus erziehen, so komisch sich das auch anhört. Wenn auch so werden sollte, schubs sie dann ruhig etwas rau von die weg oder hau ihr LEICHT auf die Nase, damit sie merkt, wer der Boss ist.

Meine zwickt ab und zu nur mal ein bisschen, aber ansonsten ist sie jetzt eine der liebsten Mäuse, die ich jeh hatte.

Viel erfolg :)

Mach dir Nix draus ich hab meine süßen Rennmäuse jetzt schon drei ein halb Jahre und alle drei beißen mich immer noch also ganz ehrlich ich mein ehrlich tut es weh nein eben.

du musst dich mit dieser mäusen immer beschäftigen(hatte selber mal welche, hatte das ne zeit lang auch) jeden tag ein wenig spielen und kuscheln, aber wenn dich die eine maus immer beißt solltest du zwar noch mit ihr spielen aberso dass sie dich net beißen kann, das heißt, mit nem stock oder so forsichtig z.B. einwenig durch den käfig jagen, dass ist auch gut für die beweguntg der maus. Dochg wenn dich die maus nur beißt weenn du sie greifen willst, könnte es sein das du falsch zupagst und sie angst bekommt, oder du drükst zu feste das es ihr weh tut, man muss mäuse immer von oben packen so dass sie es nicht sehen und forsichtig greifen.

Sorry, aber wenn ich solche Antworten lese, könnte ich gegen die nächste Wand treten!!!

NIEMALS eine Maus von oben greifen!!! Ihre natürlichen Fressfeinde kommen hauptsächlich von oben (Greifvögel) und somit macht man die Maus auf keinen Fall zahmer. Vonwegen "so dass sie es nicht sehen kann"!

Der nächste Punkt ist, dass man auch keine Maus mit einem Stock durchs Gehege jagt. Dass erinnert wieder an Fressfeinde.

Ich gehe mal stark davon aus, dass, wenn du Mäuse hast, diese nur noch nachts rauskommen, wenn du schläfst, um in Ruhe gelassen zu werden.

0

Ist wie beim menschen: Es gibt zutrauliche freundliche, oder eben nicht zutrauliche, etwas bissigere Arten! Lass das Tier...nicht jedes muss automatisch auf die Menschenhand!!

Nicht alle Tiere mögen es, ständig begrabbelt zu werden. Du solltest lernen, die Bedürfnisse Deiner Haustiere zu erkennen und sie so behandeln, wie sie es wünschen - anstatt ihnen Deinen Willen aufzuzwingen.

Hab mich nicht deutlich genug ausgedrückt... die 2 nicht-beißenden Mäuse mögen mich und spielen auch gern mit mir, kommen direkt auf die Hand zu, wenn ich die denen entgegenstrecke und grabbeln halt hoch... nur die dritte kommt dann blitzschnell angeflitzt um sich richtig fest zu beißen...

0

Was möchtest Du wissen?