Eine gute lernmethode um Mathe zu lernen und auch zu verstehen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch wenn es ein bisschen paradox klingt, versuch mal folgendes: Anstatt es die von irgend jemandem erklären zu lassen, erklär DU es jemand anderem. Ist ein trick den ich manchmal mache, wenn ich was nicht begreife. Und während ich dann dem Anderen mein Problem erkläre, geht mir ein licht nach dem anderen auf, ohne das mein gegenüber irgendwas macht.

Bei mir war das Problem Kopfsache... ich hab mir selber eingeredet das ich Mathe nicht kann und hab bei schwierigen Aufgaben direkt abgeschaltet. Als ich mir aber vorgenommen hab den Stoff zu verstehen ging es allmählich immer besser. Natürlich hab ich troz allem viel gelernt :) Bin zwar immer noch kein Mathe Genie aber stehe immerhin Note 2

...vielleicht hilft es dir ja :) LG

Ab und an hilft es, sich das ganze mal von jemand anderem erklären zu lassen.

Wenn Du keine Mitschüler fragen kannst, Deine Eltern vielleicht nicht fragen magst, empfehle ich Dir mal Nachhilfe.

Für die meisten Aufgaben ist es gut, wenn man die Zusammenhänge einmal versteht. Ich habe ein paar Nachhilfeschüler, die nach einer Stunde bei mir sagen, jetzt hätten sie das zum ersten Mal kapiert. Das muß nicht daran liegen, daß der Lehrer in der Schule nichts erklären kann - aber ein Nachhilfelehrer (ein guter...) kann mehr auf die Punkte eingehen, bei denen es bei Dir hapert.

Für andere Aufgaben hilft natürlich nur üben - wenn man einmal den Rechenweg kapiert hat.

Wie kann ich mich in Mathe verbessern?(unten )?

Hallo ich bin zurzeit in der 10 klasse und habe wirklich Problem in Mathe Nachhilfe können wir uns nicht leisten . Ich gut auswendig lernen z.b Merksätze aber in Mathe verstehe ich selten was . Wie kann ich besser werden ?

...zur Frage

Abstraktion lernen Logik/Mathe?

Achtung langer Text!

Hi, Ich studiere zur Zeit Informatik im 2. Semester und habe Probleme "abstrakt" zu lernen. In Mathe komm ich damit noch ganz gut klar, da ich über Google tausende Beispiele, Hilfestellungen etc. finde, wenn ich eine Definition oder ähnliches nicht verstehe. Aber in theoretischer Informatik fällt es mir sehr schwer. Das Thema ist Logik, was mich eigentlich interessiert , aber ich lese im Skript über die ganzen griechischen(usw.) Buchstaben und denke mir dabei nur blablabla. Auch wenn ich denke, dass ich es grob verstanden habe, kann ich es in den Übungsaufgaben nicht wirklich anwenden. Die Motivation "abstrakt" zu lernen habe ich, denn ich merke, dass es mir in Mathe wirklich viel bringt.

Um zu meiner eigentlichen Frage zu kommen, habt ihr Tipps wie man abstraktes Zeug besser/einfacher lernt? Im Moment ist es nämlich sehr mühsam für mich.

Danke im Voraus :).

...zur Frage

Mathe warum?!?!?

Hi ich schreibe morgen ne mathe Arbeit und kann mir die formeln nicht merken (Prozentsatz prozentwert und grundwert) wenn einer Tipps zum auswendig lernen hat bitte als Kommentar schreiben

...zur Frage

Wie lange kann man an einem Tag durchgehend lernen damit es auch hängen bleibt?

Ich schriebe im apri meine abiklausuren und möchte aus diesem grunde wissen, wie lange ich an einem tag durchgehend lernen kann, damit es auch gespeichert bleibt...ich habe mal gelesen es sind 3,5 std. aber das kann ich mir nicht vorstellen, ist da vielleicht mehr drin und wenn ja könnte ich vielleicht an einem tag mathe und deutsch lernen oder sollte ich mich dann nur auf ein thema konzentrieren...???

...zur Frage

Gute Lernmethoden im Gymnasium?

Hallo Leute, ich werde im September auf ein Gymnasium wechseln.

Ich war davor in der Hauptschule und habe immer noch keine Lernmethoden oder hab keine Ahnung, wie man genau lernt.

Ich habe von meiner Schwester viele alte Unterlagen bekommen, die sie aus der Oberstufe hatte damit ich sie jetzt auch lernen kann aber irgendwie bin ich überfordert z.b. bei Mathe

Bei Mathe hatte ich noch nie den Kosinussatz oder den Sinussatz oder die Logarithmen und ich tue mich da irgendwie schwer.

Bei Französisch ist es bei mir so, dass ich die Sprache freiwillig auch in meiner Freizeit lerne von daher sollte das kein Problem sein.

Ich habe früher in der Hauptschule so gelernt: Ich habe immer alles auswendig gelernt aber ich glaube, das bringt auf dem Gymnasium nicht viel...

Mein einziges und größter Problem wird höchstwahrscheinlich Mathe werden/sein.

Ich habe angefangen vor dem Schulbeginn mathe zu lernen aber ich habe SO VIELE Unterlagen und habe keine Ahnung wo ich anfangen soll zu lernen!

Hat irgendwer eine gute Lernmethode in der man nicht so viele Stunden beim Lernen vergeudet und effektiv lernt? ich habe früher auf der Hauptschule immer nur auswendig gelernt...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?