Eine dramatische Geschichte

5 Antworten

wenn du wirklich DAS Drama meinst hat das zwangsläufig was mit Tod zu tun.

Romeo und Julia

hmm schwer ...

EIN VERFAULTER KAKTUS

heute ist ein schöner tag, die kinder gehen zur schule...es kommt eine neue lehrerin und sagt:"hier sind zu viele kaktuse..jeder von euch darf sich einen mitnehmen." jeder rannte und holten sich einer von den schönsten kaktuse.Aber ein mädchen war zu langsam und musste den hässligsten nehmen aber sie freute sich. später (morgen) hat sie geweint und fragte sich: " wieso hat jeder so ein schönen kaktus??" ein tropfen von ihr auge kommte heraus und fraf den kaktus aufeinmal war das der schönste katus der welt

ENDE

du kannst das ruhig noch größer machen oder bischen anders ich habe zu viel kaktus geschrieben

BB♥♥

hey danke! das hat mich auf eine idee gebracht

0

Sabrina Abels Blind

Marion kam zurück ins Wohnzimmer.Sie war wie jeden Abend im Zimmer ihrer Tochter gewesen.Klara hatte alles was sich ein KInd wünschen könnte.Obwohl sie blind war, hatte sie doch wirklich alles.Sie konnte an ihrem speziellen PC sogar schrieben.Und sie schrieb viel, Geschichten, Gedichte und Tagebuch.Tom sah seine Frau hereinkommen und bemerkte auch das Blatt in ihrer Hand und die Veränderung in ihrem Gesicht.Wortlos gab sie ihm den Ausdruck.Tom las und mit jeder Zeile wusste er was dieser Brief bedeutete: “Liebe Mama, lieber Papa, Immer das selbe, immer dieses Schwarz.Dieses und kein anderes.Es wird sich nie ändern.Schon zulange ist alles dunkel.In meiner Welt wird es nie Farben geben.Ich werde eure Welt nie sehen können.Ich kann sie riechen, schmecken, hören , fühlen aber nie werd ich sie sehen können.Ihr könnt das nicht verstehen, denn ihr seht euch, wenn ihr in den Spiegel seht, für mich aber bleibe ich unsichtbar.Alles bleibt unsichtbar, der Spiegel selbst, die Wand an dem er hängt und das Haus zu dem die Wand gehört.Ich dürfte dies alles eigentlich nicht vermissen, denn ich habe es noch nie gesehen.Mich noch nie gesehen.Ich ertaste mein Gesicht, meinen Körper, weiß wie ich aussehen, aber sehen werde ich mich niemals.Auch meine Familie kann ich nur ertasten.Das macht nichts, denn ich kenne es nicht anders und doch vermisse ich etwas.Ich will sehen, wie der Himmel bei Regen aussieht.Wenn die Sonne scheint oder ein Regenbogen zu sehen ist.Ich will die Blumen, die Bäume, die Wiesen sehen.So wie alle sie sehen, in all ihren Farben und Formen.Alles was ich sehe ist schwarz, alles was ich rieche bleibt unsichtbar.Was ich ertaste bleibt eine Vorstellung, was ich höre nichts weiter als ein Geräusch.Die Stimmen auf der Straße, in meiner Familie, sie werden körperlos bleiben.Auch ich bleibe unsichtbar, für mich.Alle sehen mich, und doch weiß ich nicht, wen sie sehen.Ich kenne meine Stimme, meinen Geruch und meinen Körper und doch sehen sie ihn anders als ich.Ich kann ihn mir vorstellen wie er vielleicht ist, sie aber sehen ihn wie er wirklich ist.Keiner weiß, warum meine Augen nicht das selbe tun wie die Augen aller.Oder vielleicht wissen die anderen es.Vielleicht wird es mir nur nicht gesagt.Ich glaube noch daran, einmal all das sehen zu können was ihr seht.Ich vermisse es.Ihr fragt euch, wie man etwas vermissen kann, das man garnicht kennt?Ich weiß es nicht aber ich weiß, dass sich das niemals ändern wird.Ich sehne mich danach alles wahrnehmen zu können, nicht mit meinen Ohren, mit meinen Händen oder meiner Nase sondern mit den Augen.Mit meinen Augen.Ich will einmal durch sie sehen können.Luce hat mir von einem Arzt erzählt.Einem Arzt der schon viele Erfolge hatte.Ich werde zusammen mit ihm in seine Praxis gehen.Ich muss wissen, ob ich sehen kann.Ich hoffe ihr versteht mich.Ich bin jetzt alt genug und muss meine Entscheidungen selbst treffen. Klara“ Tom ließ das Blatt sinken, sah seine Frau nicht an.Er wusste nicht, was er hätte sagen sollen, also sagte er nichts.Marion ging es ebenso.Beide standen sie da, jeder allein.Sie hatten Klara immer beschützen wollen.Ihre Tochter hatte sie zusammengehalten.Was aber war nun?

Meinst du Drama als Textform oder einfach spannende Handlung. Wird in deiner Frage nicht klar. Da du "Geschichte" schreibst, zielt das eher auf einen spannenden epischen Text. Um ein Drama zu erkennen, brauchst du schon einen dramatischen Text mit Dialogen usw., also einen Text, der für die Bühne geschrieben wurde.

Denke an unsere Regierung oder Politik überhaupt, wenn ohne Tod dann laß die Auslandseinsetze weg und natürlich die Obdachlosen die erfroren sind.