Ein physikalischer Vorgang oder eine chemische Reaktion?

1 Antwort

1. chemische Reaktion

2. chemische Reaktion

3. physikalische Vorgang

4. chemische Reaktion (nicht ganz sicher)

 

Damit eine chemische Reaktion vorliegt, müssen die Ausgangs und. Endprodukte unterschiedlich sein. Daher, sie haben reagiert.

Bei physikalischen Prozessen sind die Ausgangs- und Endprodukte die gleichen, wenn auch manchmal in einer anderen Form. --> Eis=H2O; Wasser=H2O

Hier kannst du das nochmal Nachlesen:

https://www.chemieseite.de/forum/forum.php?req=thread&id=89

 

 

bei 1. verbrennt (+O2) Wachs (CxHy), es wird zu CO2, H2O und Energie

bei 2. beim Karamellisieren von Zucker wird der Zucker (nur ein Teil) zu Melanoidine(n) umgebaut --> Maillard Reaktion.

bei 3. Die Blätter verfärben sich im Herbst nur deshalb, weil die Pflanze das Chlorophyll (grün) aus den Blättern abzieht. Übrig bleiben zuerst die roten, und gelben Farbstoffe. Das Chlorophyl ist noch da, allerdings nicht in den Blättern. 

bei 4. Hier wird es Tricky: Beim "Löschen" der Tinte wird die Tinte nicht entfernt, sie wird "unsichtbar" (der Blaue Farbstoff wird chemisch(?) außer Kraft gesetzt, somit werden alle Farben des Lichts reflektiert -> weißes Licht

Soweit ich das recherchiert habe, werden die freien Elektronen des Farbstoffs an ein Kohlenstoffatom gebunden. Somit können sie kein Licht mehr absorbieren, alle Farben des Lichts werden Reflektiert.

Tricky ist es deshalb, weil ich jetzt nicht mit Sicherheit sagen kann ob, bei diesem Vorgang, der Farbstoff chemisch umgebaut wird, oder die freien Elektronen nur physikalisch "unbeweglich" gemacht werden. Ich Tippe aber auf chemisch. Aber wie gesagt da bin ich mir unsicher, vor allem, weil der Farbstoff ja noch da ist...  Aber mein Tipp bleibt chemisch ! ;)

 

 

lg

 

 

 

Wow danke für die Hilfe! 

0

Was möchtest Du wissen?