Ein Auto mit der Masse 1200 kg beschleunigt auf 100 km/h, welche Beschleunigungsarbeit ist dazu notwendig?

5 Antworten

E = ½ · m · v²

Die Masse m ist bekannt, die Endgeschwindigkeit v ist bekannt.
Die erforderliche Beschleunigungsarbeit entspricht der kinetischen Energie am Ende des Beschleunigungsvorgangs.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Abschluss als Diplom-Physiker

geg: m=1200 kg; v0= 0km/h; v1=100km/h == 27,7 km/s //durch 3,6 um auf km/s (notwendig) zu kommen.

ges: W //Arbeit

form: W =F*s; F=m*a, a=delta v/ delta t

rech: W=m*a*s

W=m*(delta v/delta t)+s

als Ansatz. Wurde nicht die Zeitspanne in der Die Beschleunigung stattfindet gegeben?

Oder die Strecke?

W = 0,5 * m * v²

m = 1200kg

v = 100km/h = 100/3,6 m/s

W = 0,5 * 1200kg * (100/3,6 m/s)²

W = 462962,96 Nm

Was möchtest Du wissen?