Eierschale in der Suppe mit Kochen wegen dem Calcium?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn sie die Eierschalen mit isst, lösen sie sich in der Magensäure auf. Immerhin sind sie durch das Kochen desinfiziert. Im harten Wasser ist das leichter lösliche Hydrogenkarbonat, das aber beim Kochen unlöslich wird, weil es Kohlendioxid abgibt und zu Karbonat wird. Bei normaler Ernährung braucht man kein zusätzliches Kalcium. Wenn doch, kann man die Eierschalen in Zitronensaft auflösen.

Alles sehr fein beobachtet, würde Loriot jetzt sagen. Es ist tatsächlich Unsinn, Eierschalen mitzukochen, die lösen sich nicht im geringsten auf. Kalk kann sich nur in Säuren lösen, das würde also mit essiggewürzter Linsensuppe vielleicht noch funktionieren.

Da CO2 in Wasser auch eine Säure ist, nämlich Kohlensäure, löst sich Kalk darin auch auf. Daher das harte Wasser, mit gelösten Calciumhydrogencarbonat.

Was möchtest Du wissen?