E-Funktionen Ableitung von f(x)= (4x+4)*e^-0,5x ---> Hilfee =(

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

f(x) = (4x+4) * e^(-0,5x)

Produktregel u(x)= (4x+4)

v(x)= e^-0,5x

u'x) = 4

v'(x) = (-0,5x)*e^-0,5x

f'(x) = u(x)* v'(x) + v(x) * u'x)

Jetzt nur noch einsetzen ;)

ääähm so weit war ich schon ^^

0
@smartmia

ich bekomm es überhaupt nicht ausgerechnen

0

Du weißt, dass du die Produktregel anwenden musst, also u'v + uv'. Nun wählst du einfach u = 4x + 4 und v = e^(-0,5x). Dann ist u' = 4 und v' = -0,5e^(-0,5x) (nach der Kettenregel). Nun musst du nur noch einsetzen.

(4x+4) = u und e^-0.5x = v, d.h. die ableitung würde ungefähr so aussehen : 4e^-0,5x + (4x+4)e^(-0,5x)*-0,5

Was ist davon die erste Ableitung?

f(x) = x (x^2 + 1,5x - 2,25)

...zur Frage

Potenzen X auflösen?

Komme ab c) igiwe nicht weiter

...zur Frage

Mathe Ableitungen Terme in Klammern?

Hallo, ich schreib am Dienstag eine Arbeit und wir müssen auch Funktionen in Klammern ableiten. Ich verstehe aber nicht wie das geht. Wenn da zum Beispiel sowas steht
(X-4)(3X^2+4X-3) kann man das dann einfach ableiten? Also x und 6x+4 oder wie ?

...zur Frage

wofür braucht man Ableitungen?

Hallo.

Ich habe mir von einem Mathestudenten Ableitungen von Funktionen (e-Funktionen und so jetzt nicht einbegriffen) erklärt. Ich habs auch verstanden und kann jetzt ableiten.

Also wir sind jetzt bei quadratischen Funktionen (kann aber auch Funktionen höheren Grades ableiten).

Wäre nett wenn mir das jemand erklären könnte. Ich weiss nur dass man damit irgendeinen Punkt bestimmen kann.

lg ShD

...zur Frage

Ableitung von Brüchen ?

Ich komm nicht voran :( Könnt ihr mir das erklären? Wie berechnet man die Ableitung von diesem Bruch hier?

...zur Frage

Frustration.E-Funktionen Aufgabe?

Meine Lieben Leute. Eigentlich habe ich ja schon aufgegeben, dies ist mein letzter Hilfeschrei , ich steh mit einem Bein schon im mathematischen Fegefeuer. Wtf labere ich ?

Sorry, also: Ich kenne die Logarhytmus Regeln. Ich kenne E-Funktionen Regeln. Aber ich kann sie verdammt nochmal nicht anwenden.

Folgende Aufgabe: 2000xe^o,5x +2500 ; Hochpunkt herausfinden.

Für die Ableitung brauche ich die Produktregel, stimmts? meine Ableitung sieht so aus: -0,5e^-0,5x * 2000x+ e^-0,5x + 2500

Wie zum Henker setze ich das Null und löse das auf. Ich rechne und rechne aber es kommt nur Mist raus. Meine Lieben Rechen Genies, helft mir! Die Klausur (Die Hölle) naht!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?