Durchlauferhitzer ist defekt?

7 Antworten

2 kWh in 4 Minuten, das sind umgerechnet 30 kWh in 60 Minuten. kürzt man das, wäre das eine leistung von 30 kW.

90% aller duchlauferhitzer haben 21 kW, es gibt auch ausführungen mit 18 kW, die sind aber zum duschen eher ungeeigent wegen mangelnder Leistung. 24 oder 27 kW werden hier öfter eingesetzt.

gehen wir einfach mal davon aus, du hast nicht ganz genau mit gestoppt, es sind noch andere geräte gelaufen in der zeit und du hast den zähler nicht genau abgelesen, dann könnten es auch 21 kW sein.

was deine einschätzung mit den 112 kWh im jahr betrifft, das kann schon hin kommen.

mein persönlicher tipp: duchlauferhitzer gegen einen elektronischen ersetzen und den brausekopf durch einen wassersparenden duschkopf z.b. von hans grohe.

der elektronisch geregelte duchlauferhitzer macht das wasser nur so warm wie er muss. dem entsprechend bedeutet hier weniger wasser auch weniger strom.

lg, Anna

Im Winter leistet ein Durchlauferhitzer durchschnittlich 15kW. Wenn ich mich nicht verrechnet habe, macht das bei 4 min duschen 1 kWh.

Auf dem Gerät ist ein Typenschild. Da drauf steht die maximale Leistungsaufnahme. Dann weisst du, ob das in etwa stimmen kann.

Nach deinen Angaben hat der Durchlauferhitzer 30 kW. Solche Geräte gibt es schon.

Komme mit elektrischem Durchlauferhitzer nicht klar?

Habe in meiner Wohnung einen elektrischen Durchlauferhitzer, habe den Zeiger auf 45° gestellte und wenn ich dusche stelle ich den Armatur auf 38°. Bis das Wasser warm wird dauert es 30 Sekunden und wenn ich es ausschalte, um mich einzuseifen und länger brauche, um das Wasser einzuschalten muss ich wieder warten bis das Wasser warm wird. Ich beeile mich beim duschen komme aber trotzdem auf 5 oder 6 Minuten und das verbraucht schon fast 1kwh laut dem Zähler. So kann man doch nicht richtig duschen und verbraucht trotzdem so viel Strom. Was mache ich falsch? Habt ihr auch einen elektrischen Durchlauferhitzer?

...zur Frage

Kein warmes Wasser .Durchlauferhitzer kaputt?Was kann man machen?

Hi Ihr! :)

Seit heute habe ich kein warmes Wasser mehr. Ich habe einen Durchlauferhitzer von (AEG Durchlauferhitzer , 18/21/24 kW elektronisch, DDLE Basis 18-24 ) er ist circa einen Monat alt.Im Sicherungskasten waren die Sicherungen raus....habe die wieder rein gemacht aber keinen Erfolg ...das Wasser bleibt kalt...(( Habt ihr eine Ahnung, was das Ding haben könnte? Vielen Dank

...zur Frage

Durchlauferhitzer blinkt orange?

Hallo,

ich habe einen Durchlauferhitzer von Stiebel Eltron. Unzwar der Stiebel Eltron DHE 18/21/24 SL. Nachdem ich geduscht habe, hat dieser angefangen orange zu blinken. An was kann das liegen? Wir haben im Moment nur noch kaltes Wasser. Da kommt kein warmes Wasser mehr. Was bedeutet das blinken und was kann ich tun damit wir wieder warmes Wasser haben ?

...zur Frage

Ölofen bei Abwesenheit ausschalten?

Hallo,

ich bin beruflich von Mo-Fr nicht Zuhause.

Ich beheize meine Wohnung mittels 2 Ölöfen.

Einer steht in der Küche und der andere im Wohnzimmer.

Wenn ich einen bei niedrigster Stufe laufen lasse Verbraucht dieser ca 660 Liter in der Zeit in der ich nicht anwesend bin auf einem Zeitraum von 7 Monaten abzüglich Urlaub gesehen.

d.h. mein halber Heizöltank wird verbraucht ohne einen Nutzen.

Meine Frage ist ob ich beide Ölöfen komplett ausschalten kann ohne das ich etwas befürchten müsste?

Warmwasser wird in meiner Wohnung per Durchlauferhitzer (Boiler) erzeugt, den ich eigentlich nur einschalte wenn ich warmes Wasser benötige.

Ich hoffe mir kann diesbezüglich jemand Auskunft erteilen da ich letzte Heizperiode sehr viel Geld für Heizöl bezahlen musste.

Kann eine Wasserleitung in inerhalb von 4,5 Tagen zufrieren?

Wäre ich schuld wenn es tatsächlich zum einfrieren einer Wasserleitung kommen würde?

Kann es überhaupt in den Minusbereich kommen wenn ich alle Fenster bei Abwesenheit geschlossen habe?

Würdet Ihr die Öfen an oder auslassen?

...zur Frage

Durchlauferhitzer defekt? Hohe Stromrechnung!

Hallo allerseits, habe gestern ne Frage gestellt wegen unserer Stromrechnung,Nachtspeicher etc. Wir hatten mal 24 Std gemessen, wieviel kW/h wir verbrauchen: ca. 150 kW/h am Tag!!! 3 Personen-Haushalt, nur die typischen E-Geräte....

Nun zur eigentlichen Frage: Haben gerade den Durchlauferhitzer laufen lassen (Dusche) und wir haben den Stromzähler beobachtet....das Ding rannte wie nix gutes. Dusche aus... Rennen am Stromzähler weg ;o)

Können wir das dann als "defekt" beim Vermieter melden?? Weil soviel Verbrauch an kW/h ist ja nicht normal!! Gestern hatte ein User ausgerechnet was für eine Jahresrechnung rauskommen würde: 13000 Euro pft.

Danke erstmal für die Antworten und MfG Spiffy74

...zur Frage

Stromverbrauchsrechnung Durchlauferhitzer

Hallo, ich bin gerade dabei zu errechnen, was der Durchlauferhitzer bei uns ca. an Strom verbraucht, komme dabei jedoch auf utopische Zahlen. Wir sind ein 3 Personenhaushalt und haben einen Stromverbrauch von 6000 kwh. 2014 ist dieser etwas runtergegangen, auf ich glaube ca. 5500. Der Durchlauferhitzer gibt leider nicht genau Auskunft, was er verbraucht. Laut Typenschild 18-24 kW. Ich gehe mal naiver Weise davon aus, dass wir das 18 kW Gerät haben.

Wenn ich nun sehr großzügig davon ausgehe, dass ca. 1,5 h am Tag Warmwasser benutzt (3 Personen, tägl. Waschen, tägl. Duschen, Putzen usw.) wird, und der Strompreis bei 0,26 € liegt, rechne ich das wiefolgt:

18kW * 1,5h = 27kw / Tag Das ganze *365 auf ein Jahr: 9855 kW/Jahr

So. Nun halte man sich vor Augen, dass wir einen Verbrauch von insgesamt im Jahr 6000-5000 haben. Irgendwo muss ich mich doch vertun? Bei einem 24 kW Gerät würde ich sogar bei 13.140 kW / Jahr kommen. Da ist doch irgendwo ein Fehler, oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?