Dürfen Tupperwareberaterinnen Tupperware auf ebay verkaufen?

7 Antworten

Doch, das dürfen sie.

Sie kaufen die Ware von Tupper, je mehr, umso bessere Konditionen bekommen sie.

Es ist ihre Sache, auf welchem Weg sie die Ware verkaufen.

Es ist ein Geschäft, nichts anderes.

@ anonym09, Deine Antwort zeigt leider, dass Du überhaupt keine Ahnung vom Prinzip Tupperware hast! 1.) TW darf NUR auf Partys verkauft werden. 2.) es ist Quatsch, dass TW-Beraterinnen größere Rabatte bekommen, je mehr Ware sie kaufen. Jede TW-Beraterin darf nur ein Muster von der jeweiligen Aktion kaufen. 3.) Wie oben schon gesagt, verstößt es gegen die Vereinbarung, welche von der Beraterin unterschrieben wurde, TW im Internet zu verkaufen. Die Leute, die das tun, machen sich strafbar, sofern sie noch bei TW beschäftigt sind. Ehemaligen Beraterinnen ist es nicht verboten, die Sachen im Internet zu verkaufen; nur leider halten sich viele Leute nicht daran.

-- Bitte gib keine Antworten, wenn Du Dich im Thema nicht auskennst! Ich binn Beraterin und kenne die Regeln!

0
@buecherwurm1971

seit neuestem will Tupper auch den Verkauf über Ladengexchäfte zulassen. Aber der Onlinehandel wird durch die Firma rigoros überwacht und mit allen mitteln unterbunden weil dies von der Geschäftsführung nicht gewünscht ist.

 

Private, gebrauchte Tuppersachen kannst du anbieten, aber neue Tupperware bei ebay verkaufen heisst ein Gewerb anmelden und das führt dazu, dass dein Name aus dem Impressum durch Tupper aufgenommen wird und die Beraterstelle futsch ist.

 

Schau mal in deine Unterlagen, was dir als Tupperberater gestattet ist. Den Verkauf über eBay würde ich in zusammenhang mit einer tätigkeit als tupperberater nicht empfehlen

0

@anonym09 und michaela79p, nein sie dürfen es nicht, dass ist ein Kündigungsgrund und führt dann auch eine hohe Geldstrafe mit sich.

Tupperware darf nur auf Tupperpartys verkauft werden, da sehr viele Teile erklärt werden müssen.

Die Leute wo die Sachen bei EBay verkaufen und Beraterin sind, machen sich strafbar, denn sie haben in der Vereinbarung unterschrieben, wo das dabei steht.

Und Leute, die Sachen bei Ebay dann kaufen, und meinen sie können alles dann umtauschen, obwohl sie es selbstverschuldet haben, machen dann lange Gesichter, weil sie es nicht ungetauscht bekommen, da sie die Beschreibung nicht gelesen haben und nicht erkklärt bekommen haben. Gruß

Da hast Du vollkommen Recht: Ohne Erklärung kann man eine Schüssel mit Deckel nicht bedienen. Im Ernst: Es darf nicht außerhalb von den besagten Partys verkauft werden, denn das Gemeinschaftserlebnis "Tupperparty" führt zu mehr Bestellungen, als die Einzelbestellung. Eben auch ein Geschäftsmodell - und nicht das Schlechteste (verbunden mit guter Qualität, innovativen Ideen und bestem Kundendienst).

0

wenn tupperware nicht online verkauft werden darf, sondern "nur" auf heimvorführungen, dann frag ich mich, warum bei tupperware.com ein onlineshop intergriert ist?!?!?!? entweder es ist für alle untersagt, online zu verkaufen, dann bitte auch für tupper selbst, zumal in diesem onlineshop die preise zum teil günstiger sind, als im katalog, oder es ist eben gestattet, tupperware auch außerhalb von partys zu verkaufen.

Privat garantiert nicht, höchstens gewerblich.

Aber die haben doch einen Vertrag und da sollte es drin stehen.

ich kenne 2 solche Verkäuferinnen privat und das ist verboten

Was möchtest Du wissen?