Druck im Reifen (Physik)

3 Antworten

So ist es. Der geile Lustsack hilft hier nicht weiter, da hilft nur das Avokado-Gesetz.

So nennen wir das auch immer. Physikerhumor ist einfach zu köstlich ^^

0

Gay-Lussac ist eine Volumenänderung mit konstantem Druck. Der ändert sich hier aber.

Das Gesetz von Gay-Lussac gilt nur bei gleichbleibendem Druck.

Der falsche Ansatz lautet also:

V1/T1 = V2/T2

0,7l / 293,15K = 0,8l / x K

Auflösen und ausrechnen überlasse ich Dir zur Übung.

Nachdem ich aber auch der Druck ändert, muss hier die allgemeine Gasgleichung angewendet werden.

Richtiger Ansatz:

p1 * V1/T1 = p2 * V2/T2

100kPa * 0,7l / 293,15K = 400 kPa * 0,8l / x K

Auflösen und ausrechnen überlasse ich wiederum Dir. Nicht zur Strafe, nur zur Übung ;-)

Ist der richtige Ansatz in der Antwort nicht dieses Gay-Lussac?

0

Was möchtest Du wissen?