Drehrichtung von Verbrennungsmotoren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist eine Konvention aus den Anfängen des Maschinenbaus:

Alle Antriebsmaschinen drehen grundsätzlich linksrum und alle Arbeitsmaschinen (z.B. auch Generatoren) drehen rechtsrum. Das gilt immer bei Blick auf die Welle.

Damit wird sichergestellt, dass man beliebige Kraft- und Arbeitsmaschinen miteinander kombinieren kann und die Drehrichtung passt in allen Fällen zusammen.

Nicht nur Automotoren, auch Windräder, Turbinen etc. drehen grundsätzlich links rum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei normalen Motoren passen die Steuerzeiten (Öffnung von Einlass- und Auslassventil) und der Zündzeitpunkt nicht zu einem Betrieb in der anderen Richtung

Es gibt tatsächlich Motoren, die sich in beide Richtungen starten lassen. Diese werden vor allem in großen Schiffen eingesetzt. Aufgrund der großen Drehmomente wäre hier ein Getriebe mit Rückwärtsgang nämlich die aufwendigere Konstruktion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du jetzt ein und denselben Motor? Wenn das ein 4-Takter ist, kann er sich nur in eine Richtung drehen, weil die Arbeitstakte in einer bestimmten Reihenfolge ablaufen müssen.

Einen 2-Takter kann man vorwärts und rückwärts laufen lassen.

Oder meinst du allgemein Verbrennungsmotoren? Da gibt es Rechts- und Linksdrehende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es liegt daran ob es ein Front Motor ist oder ein Heckmotor das sind zwei ganz unterschiedliche Drehrichtungen für den Antrieb hab das schon kurz nach meinem Füherschein feststellen müssen der Anlasser von den Auto war Schrott und ein gebrauchter von Verwerter geholt nur was das was meiner war der Frontmotor des Herstellers und der vom Verwerter der mit Heckmotor der Anlasser drehte in die andere Richtung legte man beim Anlassen den ersten Gang ein lief der Wagen Rückwärts . 

Und der Wagen war der Simca 1100 TI und der Anlasser kam von dem Simca 1000 mit Heckmotor . 

Genau so ist das mit dem Motor der Ente 2CV Front und dem alten Käfer mit Heckmotor . 

Die drehen auch nicht in die selbe Richtung legt am die nebeneinander .  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, es wär halt blöd wenn das Auslassventil als erstes öffnet, ein Motor dadurch durch den Auspuff Luft ansaugt und die Abgase durch den Luftfilter nach vorne leitet. Mal ganz davon abgesehen, dass das schreckliche Steuerzeiten wären. 

Und da der Anlasser auch nicht mal aus Just for Fun anders rumdreht als gewöhnlich wird das nun nicht passieren. 

Aber es ist natürlich möglich ein Motor nur als Linksläufer oder Rechtsläufer zu bauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wegen der form der der nocken auf der nockenwelle... der motor ansich dreht ja nich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
04.11.2016, 12:45

Das hat mit der Nockenwelle nichts zu tun.

1

Was möchtest Du wissen?