Dreads nicht am ganzen Kopf?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich ist es so: Je öfter du deine Dreads wäscht, desto mehr Arbeit hast du damit. Am Anfang, bis sie richtig verfilzt sind (danach ist es dann egal), musste ich meine Dreads nach jedem Waschen oder Schwimmbadbesuch häkeln, weil sie von den Spitzen an wieder aufgegangen sind.

Hängt aber auch mit deiner Haarstruktur, deinen "Ordentlichkeits-Ansprüchen" und wie gut die Dreads gemacht wurden, zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du sie überall zwischen den anderen Haaren hast, wird dir eh nix anderes übrig bleiben, als sie mit zu waschen. Generell kannst du deine dreads sowieso so häufig waschen wie es dir passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von findusgirl
03.04.2016, 23:16

aber gehen die dreads davon kaputt oder halten nicht so gut?

0
Kommentar von AppleTea
03.04.2016, 23:48

Nein.. du musst sie ja waschen sonst fetten sie (was schlecht für den Filzprozess ist). Es kommen halt dann immer paar Haare raus die du reinhäkeln musst. Das macht schon viel arbeit

0

Natürlich ist das möglich, wieso auch nicht? Dass sie beim Haare waschen nass werden, macht nix, ausser dass du sie evtl. nacher kurz durchhäkeln musst.

Was die Pflege angeht, ist es eigentlich nicht wirklich anders, als wenn du den ganzen Kopf voll hättest. Regelmässig häkeln, Ansätze machen und natürlich waschen (: . Achte darauf, dass du deine Dreads nicht mit dem gleichen Shampoo wäschst wie deine offenen Haare, falls du ein herrkömliches aus dem Supermarkt nutzt. Die enthalten meist Conditioner, welche die Dreads wieder weich machen und so dann aufgehen und nicht verfilzen. Meersalzshampoo, Kernseife, etc. ist für Dreads geeignet.

Je nach Haarstruktur kann es auch sein, dass sich deine normalen Haare in deine Dreads verfilzen. Die musst du dann halt regelmässig aus den Dreada rausziehen. 

Hoffe ich konnte dir helfen (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?