Dreads als 12 jähriges Mädchen (Dreadfactory)

Das bin ich. Stehen mir dreads? - (Haare, Frisur, Dreadlocks)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, ich habe meine Dreads mit 13 bei der Dreadfactory machen lassen und sie waren perfekt gedreadet. Sie standen senkrecht vom Kopf weg (ich glaube 2-3 Tage lang) aber als ich sie nach einer Woche das erste Mal gewaschen hab, lagen sie perfekt an. Es hat bei mir 6 Stunden gedauert.

Meine längsten Haare waren vorher brustlang und sind 10cm kürzer geworden (ich hatte aber Stufenschnitt).

Ich habe ein paar Perlen drin und werde mir noch ne Muschel annähen.

Im Schwimmunterricht ist das überhaupt kein Problem solange es nur alle zwei Wochen ist.

Ich habe zu meiner Mutter gesagt: Mama, ich will Dreads. Sie hat gemeint, erst nach meiner Konfirmation, aber ich hab sie überredet: ich habe einen Zettel geschrieben mit Argumenten drauf und hab ihn ihr gegeben:

Meine Haare, ich muss so rumlaufen

Ob jetzt oder in ein paar Jahren spielt keine Rolle

Es sind nur Haare, die wachsen nach, zB. Tattoos bleiben für immer, Piercings hinterlassen Narben

Wenn ich sie pflege, sind sie schön und ordentlich

Vorurteile: Kiffer, Penner stimmt nicht!

Ich will meine Individualität erweitern und mein Selbstbewusstsein stärken

Und ich bin immer noch die gleiche Person

Ich wünsch dir viel Glück :) Liebe Grüße, Schokilea

Danke für den Stern :)

0

Leider lassen sie jetzt gar ncht mehr mit sich reden! Die Argumente sehen sie sich nicht an, sie hören sich nichts an, und gehen gleich weg! Als ich es ihnen gesagt habe, meinten sie nur folgende und reden nicht mehr drüber... Sie haben zusammen nur 3 Argumente und ich habe 21 zusammengesammelt!! 1. Das ist ungewohnt drauf zu schlafen --- Auch wenn ih mir kurze Haare schneide ist es ungewohnt!! 2. Mit 12 Jahren braucht man noch keine Dreads! --- Doch! Selbst Papa war mit 12 Jahren PUNK! DAS würden sie mir erlauben, aber so etwas harmloses wie Dreads verbieten sie! 3. Wenn ich sie nicht mehr haben will muss ich sie abschneiden --- Muss ich gar nicht! Ich kann sie auskämmen! Auch wenn es schmerzhaft ist, es geht! Das glauben die mir nicht, obwohl ich ihnen ein Bideo von unschwer ezeigt habe, wo er die nach 2 Jahren wieder ausgekämmt hat! und was ist an kurzen Haaren so schlimm?? Echt blöd, trotzdem danke für die vielen Infos schokelia , die anderen meinten immer nur, sind schei*e und so...

1

mach dir erstmal eine "locke" rein, vllt gefällt vllt nicht, und die anderen kommentatoren haben keine ahnung, wil sie nicht wissen, wie man dreads pflegt, denn wenn man sie feucht hält ist es kein wunder, dass es anfängt zu schimmeln; in biologie aufgepasst?

als meine Schwester noch mange haare hatte, hatte sie hinter dem ihr mal eine ganz lange Locke. das sah echt schön aus. Sie hat nur ganz leicht glattere Haare als ch und eine ähnliche gesichtsform

0

Also falls du deine Mutter absolut nicht überreden kannst, kannst du sie vielleicht überzeugen es erst einmal mit synthetischen Dreads zu versuchen. Diese werden ins echte Haar eingeflochten, machen die Haare nicht kaputt und werden bis zu 6 Wochen getragen. So könntest du erstmal sehen wie du damit aussiehst und wie man das ganze händelt und vll sieht deine Mutter ja, das du es ernst meinst und es nicht nur eine Phase ist.

Was möchtest Du wissen?