Dienstplangestaltung, Exel, mit persönlichen Wünschen?

4 Antworten

Es sollten am Wochenende mind. 4 Kollegen in der Frühschicht sein, 2 in der Spätschicht. Dazu kommen natürlich noch Urlaub und krankheitsbedingte Ausfälle.

Theoretisch machbar. Dazu muss man wissen

  • von 16 Mitarbeitern, wie viele Arbeitsplätze "müssen" besetzt sein (Minimalbesetzung)
  • wer kann einen anderen Platz bei Ausfall z.B. Krankheit besetzen/übernehmen
  • werden alle zur Früh-/Spätschicht eingesetzt
  • usw.

Auf dem Markt müsste es aber fertige Programme dafür geben.

Ja, kann man.
Sofern die Rohdaten dieser Wünsche immer aktuell sind.
Sofern per Ereignis (Krankheit) ab diesem Zeitpunkt "neu berechnet" werden muss gilt es dies natürlich vom Dienstplan "Chef" entsprechend anzustoßen.
===
Es ist aber ein Anteil VBA Programmierung notwendig.
..und die ergänzenden Fragen von GutenTag2003, müsste ebenfalls in der Berechnung einfließen.
Dies macht man nicht mal nebenbei.
UND kostenlos erhält man dies vermutlich ebenfalls nicht.
...
Es sind auch noch weitere Funktionen denkbar.
Zuviel Kranke...automatische Alarm Mail an die Vorgesetzten etc..

Naja ganz theoretisch schon, aber ich denke ein Dienstplan hat zu viele variablen um das wirklich fair und ordentlich zu gestallten. Es gibt auf Fiverr Leute die sich auf Excel spezialisiert haben, du könntest da ja mal einen Experten Fragen, ob er sowas erstellen kann - kostet aber meist so 50-200€ je nachdem


bruffl633 
Fragesteller
 20.04.2024, 18:26

Vielen Dank, das schaue ich mir mal an. 200€sind für eine solche Erleichterung natürlich kein verschenktes Geld.

0

Ich könnte mir vorstellen, daß man sich in der Tabelle einige Hilfen einbauen kann, mit denen das Erfüllen der betrieblichen Vorgaben ermitteln läßt. Das kann durch die Bildung von Summenparametern geschehen, die abfragen, ob genug Leute pro Schicht eingeplant sind.

Dann braucht man Möglichkeiten, die persönlichen Besonderheiten einzutragen, wie Urlaubswünsche oder Wochenendbefreiungen. Das kann durch das (temporäre) Färben von Feldern geschehen. Dann muß der Rest so eingefüllt werden, daß Alles abgedeckt wird. Man wird auch beachten müssen, daß genug Erholungszeit im Schichtwechsel gewährleistet ist (durch Freischichten am Ende des Blockes).

Aus der Industrie kenne ich verschiedene Schichtsysteme, bei denen es ein "Grundmuster" gibt, in dem die Kollegen arbeiten. Deren Muster läßt sich im Voraus in Kalender drucken. Sowas könnte man als Basis verwenden, um dann die Sonderwünsche durch Tausch oder Zusatz von Diensten zu erreichen.

Mit einer möglichen Automatisierung kenne ich mich nicht aus.


bruffl633 
Fragesteller
 20.04.2024, 18:28

Vielen Dank, auch das klingt interessant. Vermutlich kann man da eine Automatisierung mit etwas Fachwissen problemlos integrieren.

0
Glaskocher  20.04.2024, 18:44
@bruffl633

Ich hoffe, daß meine Gedanken zumindest helfen, die Ausarbeitung der Pläne zu erleichtern, auch wenn es nicht automatisch ist.

1