So etwas kann man konstruieren.
https://www.gutefrage.net/frage/excel-filtern-wenn

...zur Antwort

Aus R2, R3 den Gesamtwiderstand ausrechnen (Sind parallel), damit du weißt wieviel im unter Zweig abfällt. Die Spannung dort gilt für beide Widerstände. Es fliesst aber ein anderer Strom durch R2 und R3

...zur Antwort

An den QuellStellen erstellst du "Bookmarks".
Diese Bookmarks an den abhängigen Stellen einfügen.
Hier gibt es mehrere Optionen. Die passende für dich wählen.

...zur Antwort

Je höher die Geschwindigkeit des Schlägers im Treffmoment (In der Tat ist hier die Schlägerspitze hilfreich) des Balles und trifft man den Ball nahezu tangential, dann produziert man den meissten Spin. (Nicht nur beim Aufschlag, auch Topsin oder Abwehrslice)
Den Ball allerdings möglichst tangential zu treffen ist hierbei die Schwierigkeit.
Es benötigt viel Übung. Am Besten unter Anleitung erfahrener Übungsleiter.

...zur Antwort

Inputbox?

Hallo, habe ein Problem mit meiner Inputbox und zwar:

Habe ein Tabellenblatt mit ca. 2000 Datensätzen. Ein Datensatz reicht von z.B. von Zelle A-AQ. Damit ein Datensatz nicht versehentlich gelöscht werden kann, sollte das Löschen eines Datensatzes nur mit dieser Inputbox möglich sein. Es funktioniert soweit alles, doch wenn keine Bedienstetennummer eingegeben wird und ich auf den Button Abbrechen klicke, dann erhalte ich hier einen Laufzeitfehler

var = Application.Match(CLng(sWkn), Columns(4), 0)

Wenn ich keine Bed.Nummer eingebe und mit OK bestätige, dann wird die Inputbox wieder geschlossen. Dabei wird kein Datensatz gelöscht. Dies passt soweit, nur der Button Abbrechen und das Schließkreuz funktioniert nicht.

Wenn ich eines dieser beiden anklicke, dann kommt der obengenannte Laufzeitfehler

Sub Loeschen()

  Dim rngFind As Range

  Dim var As Variant

  Dim sWkn As String

  sWkn = Application.InputBox( _

     prompt:="Welcher Datensatz soll gelöscht werden?", _

     Title:="Löschen eines Datensatzes", _

     Default:="Bedienstetennummer eingeben")

  If sWkn = "Bedienstetennummer eingeben" Then Exit Sub

   var = Application.Match(CLng(sWkn), Columns(4), 0)

  If IsError(var) Then

     Beep

     MsgBox "Bedienstetennummer nicht gefunden"

  Else

     If MsgBox( _

        prompt:="Soll dieser Datensatz gelöscht werden?", _

        Buttons:=vbQuestion + vbYesNo _

        ) = vbNo Then Exit Sub

                 Rows(var).Delete

  End If

End Sub

Vielen Dank für dieHilfe!!!

...zur Frage

Wenn du abbrechen klickst dann ist
sWkn = ""
und diese Zeile crasht weil Clng() nicht weiß was es tun soll.
var = Application.Match(CLng(sWkn), Columns(4), 0)

...zur Antwort

Dies geht mit SVERWEIS
=SVERWEIS(SuchWert;SUCHBEREICH;SpalteDerRückgabe;GenaueÜbereinstimmung)

...zur Antwort

Du kannst die Textrichtung ändern. bei der Installation von arabischen Sprachen passiert dies wohl automatisch.
Schau mal hier.
https://www.youtube.com/watch?v=supI12rlAiM

...zur Antwort
Private Sub CMD_More_Click()
    Userform1.hide 'oder Unload (Userform1)
    Worksheets("Fertigungsprüfplan Seite 2").Visible = True
    Call change1
End Sub

Public Sub change1()
    Worksheets("Fertigungsprüfplan Seite 2").Activate
    Range("A1").Select 'Nicht zingend nötig, stört aber auch nicht, es sein denn es gibt auch "Selection_Change_Event")
    UserFormInspectionFeature2.show (vbModeless) 'oder (vbModal)
End Sub
...zur Antwort

Damit sich das Format des Blattes nicht ändert (Auch für den Ausdruck) mache ich dies nur über bedingte Formatierung.
Anmerkung:
Es gilt bei der VBA Lösung auch Schaltjahre und den Februar zu beachten.

...zur Antwort

Annahme:
A1 = 7; B1 = Test
Formel: (Schreibe diese in C1
=SVERWEIS(A1; $A$1:$B$1000;2;FALSE)

Schreibe diese in D1
=ZÄHLENWENN($B$1:$B$1000)

...zur Antwort

Funktion einfügen. Statistik wählen. Es gibt sehr viele Funktionen auch diese für deine Aufgabe. Mal durchhangeln und die richtige verwenden.

...zur Antwort

Angenommen du hast die Zellen A1:A3 verbunden
dann macht Range Iterierung nur einen Blick in "A1" und somit wird nicht alles antdeckt.
Schau mal hier:
https://stackoverrun.com/de/q/2456599

...zur Antwort

Ich gehe mal davon aus, das mit BA_gefilterteListe_erzeugen tatsächlich nur noch die Zeilen sichbar sind die auf das andere Blatt sollen.
Nicht mir "Select" arbeiten

Worksheets("xx").Range("A5:C400").Copy
Worksheets("yy").Range("A49").PasteSpecial xlPasteValues
==
Ich habe eine Autofilter so bedient, dass Zeilen ausgeblendet werden.
Dann war dieser Code erfolgreich.

...zur Antwort

Zu den bisherigen Lösungen.
Füge in die Kopfzeile eine "einzeilige" Tabelle mit sovielen Spalten wie nötig für deine Kopfinformationen.
Innerhalb jeder Zelle dieser Tabelle kann man rechtsbündig, etc wählen.
UND ..entferne ggf die Rahmen der Tabelle und lass wie in deinem Beispiel den Rahmen 'unten' übrig.

...zur Antwort

Hallo, wie setze ich diesen Code um?

Hallo, ich habe nun einen VBA Code versucht zu schreiben.

Es werden Berechnungen durchgeführt und je nach Ergebnis soll dann ein String in die Zelle geschrieben werden. Nur leider funktioniert der Code nicht und ich hoffe, man kann erkennen, was damit gemeint ist bzw. wie er funktionieren soll. Vielleicht kann ja einer helfen?

Vielen Dank im Voraus.

Private Sub inspectionlot()
    Application.ScreenUpdating = False
    Dim Interval As String, result As Double, total As Double, i As Integer
    If TextBox_Interval.Value = "" Then Exit Sub
    If TextBox_Pieces.Value = "" Then Exit Sub
    result = Range("BA10").Value * Range("BJ1").Value / 100
    If result <= 1.5 Then result = 1
    If TextBox_Pieces.Value = 2 Then result = 2
    Range("M40").Value = CVar(result)
    total = TextBox_Pieces.Value / Range("M40").Value
    'total = Range("BA10").Value / Range("M40").Value
    'i = CVar(total)
    'i = Application.WorksheetFunction.Round(i, 0)


    For i = 1 To 4
    Exit For
    Next i
    Select Case i
    
    Case 1
    If CVar(total) >= 0 <= 0.9 Then
    ElseIf CVar(total) > 1 < 1.5 Then
    Interval = "Prüfintervall " & TextBox_Interval.Value & "%, ca. jedes Teil, mindestens " & CVar(result) & " Teil(e)."
    
    Case 2
    If CVar(total) = 1 Then
    Interval = "Prüfintervall " & TextBox_Interval.Value & "%, jedes Teil."
    
    Case 3
    If CVar(total) >= 1.5 <= 1.9 Then
    ElseIf CVar(total) > 2 <= 100 Then
    Interval = "Prüfintervall " & TextBox_Interval.Value & "%, ca. jedes " & CVar(total) & ". Teil, mindestens " & CVar(result) & " Teil(e). Erstes und letztes Teil sind immer zu prüfen."
    
    Case 4
    If CVar(total) = 2 Then
    ElseIf CVar(result) = 2 Then
    Select Case 4
    Case 4
    Interval = "Prüfintervall " & TextBox_Interval.Value & "%, jedes " & CVar(total) & ". Teil."
   
    End Select
...zur Frage
Ergänzend zu KelrycorfgSorge dafür, dass Dinge die miteinander vergleichen werden auch von der gleichen Sorte sind.Eine Textbox liefert grundsätzlich einen "TextString"
    If TextBox_Pieces.Value = 2 Then
Du vergleichst diesen aber mit einer Ziffer.
Zunächst gilt es zu prüfen, ob in der Textbox eine Ziffer steht
If IsNumeric(TextBox_Pieces.Value) then
  If Conversion.CDbl(TextBox_Pieces.Value) = 2 then
Dein kompletter Code muss mit dieser "Typen korrekter" Behandlung überarbeitet werden.

...zur Antwort

Ob die Y-Achse log-skaliert ist kann ich nicht erkennen.
Die Vorgabe scheint eine Lehrbuchgrafik unter idealen Bedingungen zu sein.
Deine Daten scheinen dies zumindest anzunähern auch wenn die stationäre Phase etwas seltsam aussieht. ggf aber der Skalierung geschuldet.
Ob nun Daten des eigenen "ersten" Experimentes sofort die Theorie spiegeln können, schwer zu sagen. ggf wiederholen und mit den ersten Daten vergleichen. Oder mit den Daten der anderen Studenten. Hatten doch sicher das gleiche an der Backe.

...zur Antwort