DIe Tribute von Panem Haymitchs zeit in der Arena

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Er iat mit 48 anderen tributen in die arena gekommen er ist immer in eine richtung gewandert nach einer zeit bekomt er eine verbündete mit blasror und vergifteten pfeilen sie wsndern weiter in 1 richtung irgend wan streiten sich sich weil sie (jagen) wolte und nicht nur in 1 richtung wandern wolten sie trennen sich kurtz darsuf komt ein kanonen donner er rent zu ihr doch ein fogel hat mit seinen schnabel ihre kele dürschbort und sie stirbr er wandert weiter dan ist er am ende der arena wo ein abrund ist er wirft ein stein runter aber er wird wider zurük geschleüdert

Nan wahren nur noch 2 tribute unterwegs eine axtwerferin sie treffen sich er sprint von der arena runter und sie wirft ihn eine axt nach sie beügt sich nach unten dan komt die axt wider hoch in ihr gesicht sie ist tot und haymitch wird auch wider auf die arena geschleuder aber der president läst seine freundin unf familie töten wrgen diesen trick umd er hat das trinken angefangen

danek hab mich auch schon informiert aber wird seine verbündete nicht von der mit der axt getötet ?

0

Ich würde mal lieber schreiben lernen :)

0

Auch wenn schon ein Stern vergeben wurde, möchte ich dir trotzdem alles noch einmal ordentlicher und - vorallem - korrekter verfassen.

Haymitch war der Tribut in den 50. Hungerspielen - dem Zweiten Jubel-Jubiläum. Zu Ehren dieses Jubiläums wurden zweimal die Anzahl der regulären Tribute in die Arena geschickt, sodass es insgesamt 48 Tribute gegeben hat, die gegeneinander antreten mussten. Der Gewinner dieser Spiele war Haymitch Abernathy.

Die Arena war (laut den Tributen) "der atemberaubendste vorstellbare Ort". Das Füllhorn wurde in Mitten einer duftenden, grünen Wiese platziert und der Himmel war in azurblau getaucht, zusammen mit weichen, geblähten weißen Wolken. Die Wiese erstreckte sich über Meilen und in der Ferne waren Wälder auszumachen. Auf der anderen Seite gab es einen schneebedeckten Berg, der sich später jedoch als Vulkan entpuppte und die Hälfte aller Karrieros tötete. Alles in der Arena war tödlich giftig, einschließlich dem Essen das in der Arena wuchs, dem Wasser des Flusses der Stiche der Schmetterlinge und sogar der Duft der Blumen, wenn man zu viel von ihm einatmete. Die einzigen unvergifteten Lebensmittel und Wasserquellen waren das Essen aus dem Füllhorn und das Regenwasser. Am Ende der Arena gibt es eine Klippe, hinter der ein Kraftfeld lag, dass Haymitch half, seine letzte Gegnerin in den 50. Hungerspielen zu töten.

Die 50. Hungerspiele begannen mit dem üblichen Blutbad am Füllhorn, bei dem genau 18 der 48 Tribute starben. Wie erwähnt stellten die Spielmacher sehr hinterlistige und fiese Fallen auf, wie giftige Nahrung, Wasser, Pflanzen und sogar einen Vulkan, der wie ein normaler Berg ausschaute. An einer Stelle in der Arena kam Haymitch in eine richtige Zwickmühle - Er wurde von drei Karrieros eingekreist und bedrängt, allerdings schaffte er es, zwei von ihnen zu töten. Ehe ihm der dritte den Hals aufschlitzen konnte, wird er von einem Giftpfeil getroffen, den Maysilee Donner (Haymitch's Mittributin aus Distrikt 12 und Madge Undersea's Tante) mit einem Blasrohr abgefeuert hatte. Maysilee hatte dem Füllhorn das Blasrohr entnommen und tauchte die beigelegten Pfeile in die giftigen Stoffe der Arena, damit der Pfeil sofort tötete.

Haymitch und Maysilee beschlossen, ein Bündnis zu schließen. Er fordert Maysilee auf, mit ihm durch die ganze Arena zu laufen, bis sie das Ende erreichen, weigert sich jedoch, ihr den Grund dafür zu nennen. Nach einziger Zeit gelingt es ihnen schließlich, dieses Ende zu finden. Als nur noch wenige Tribute im Rennen war, bricht Maysilee das Bündnis ab - Sie sagt, sie möchte nicht, dass Haymitch und sie als letzte Tribute übrigbleiben und sich gegenseitig töten müssen. Nach diesem Bruch blieben nur noch 5 Tribute in der Arena zurück: Haymitch Abernathy (D12), Maysilee Donner (D12), der weibliche Tribut aus Distrikt 1 und zwei unbekannte Tribute - eines dieser beiden wurde von fluffigen goldenen Eichhörnchen getötet; der Andere im Kampf.

Ziemlich kurz nach dem Maysilee das Bündnis gebrochen hatte, wird sie von rosafarbenen Mutations-Vögel attackiert, deren Schnäbel so spitz wie Spieße waren. Haymitch rennt ohne Umschweife zu ihr, als er ihre Schreie hört. Gerade als er bei Maysilee ankommt, muss er zusehen, wie die Mutationen ihren Hals durchbohren. Während die Mutationen verschwinden, rennt Haymitch zu ihr und hält ihre Hand, während sie stirbt. Dieses Ereignis erinnert Katniss an Rue's Tod.

Später kam es zum Endkampf zwischen dem Mädchen aus Distrikt 1 und Haymitch - Er lockte sie zum Ende der Arena, an die Klippe, hinter dem sich das Kraftfeld befindet. Sie weiß natürlich nicht, dass dieses Kraftfeld existiert und denkt, sie hat Haymitch nun in der Falle - In Folge dessen schwingt sie ihre Axt in Richtung Haymitch, der sich geschickterweise duckt; die Axt fliegt die Klippe herunter. Nach einem kurzen Moment wird die Axt vom Kraftfeld zurückgeschwungen und tötet das Mädchen aus Distrikt 1. Die Fanfaren ertönen und küren Haymitch zum Sieger der 50. Hungerspiele.

Übrigens wird angemerkt, dass das Mädchen aus Distrikt 1 zu diesem Zeitpunkt nur noch eine leere Augenhöhle besitzt.

So, ich hoffe, ich habe dir einen Überblick gegeben können! :)

Liebe Grüße, deine Katniss.

Vielen DANK :) besser gehts ja net :D willdas vll verfilmen deswegen...

0

Im 3. Buch kommt es vor. (Nach Finnicks Interview mit den Enthüllungen über gewisse Vorlieben gewisser kapitolbewohner..) Im 2. aber auch.

Nicht,dass ich wüsste.Aber vielleicht schreibt die Autorin sowas noch.

im 2. Buch wird davon erzählt :)

nein, das gibt es nicht.

Was möchtest Du wissen?