Die Mutter meines Freundes mag mich nicht, was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallole bin selber Grieche (Hellener),

nimms nicht so tragisch! Nun es gibt Familien die scheren sich nicht sonderlich um die Nationalität anderer, komisch jedoch dass sie umgekehrt auf´s äusserste respektiert werden wollen.

Griechische Mütter habe um ihre Söhen Angst (oje oje) dass sie bei eiener ausländischen Frau später nicht im Heimatland zurück kehren wollen oder die Kinder Orthodox getauft werden ... oder oder oder!!! Alles Schwachsinn!!! Traditionelle Familien sind eben so Dünnhäutig, dass man sie schwer ändern kann. (stolz aufgeblasen und total prolo)

Mein Rat, sprich mit Deinem Freund offen über Zukunft, wie er es sieht, wenn Du und Deine Eltern auf Timbuktanisch reden würdet, ob Er sich wohl fühlen würde! Oder wie Er denn gedenkt dass Eure Beziehung laufen wird, wenn Er immer noch seiner Mama auch mir 35 hörig sein wird... oder gedenkt der Mann nur die Hosen zu tragen.

Mein Rat, schieß solche Memmen gleich ab. Wenn Er ein echter Grieche ist, respektiert er Deine Sprache und bittet seine Familie DEUTSCH zu reden und Dich aussprechen zu lassen, zeugt von guter Sitte!!! Nicht alle Griechen sind so, aber einige. Nun es hat was mit dem Südland zu tun, Italien, Spanien, Griechen und Türken sind Hitzköpfig... was ich für Blödsinn hallte. JEDER Mensch kann sich am Riemen reißen und gesittet mit Höflichkeit respekt erweisen, auch jüngeren gegenüber, so zumindest wurden wir erzogen.

Zieh NIEMALS ohen den Segen der Eltern irgendwo hin, bringt nur Stress und du wirst es bereuen, glaube mir. Griehcneu nd Italiener sind Tragikkomödianten und überziehen alles auf´s äusserste, was jedoch einem den letzen Nerv kosten wird. Redet GEMEINSAM offen bei Euren Eltern und mein TIPP: trefft Euch in einem Restaurant auf ein Essen mit Euren Eltern und diskutiert Eure Pläne. Muss ja nicht gleich ein schickes Lokal sein, aber beim essen kann manches anders verdaut ;) werden...

Spendiere den Griechen Tzatziki, Poseidon Platte und Retsina und Du hast sie für Dich gewonnen (spass) Jia mas

Hallo, sahra!

Ich kenne die Situation, weil meine Familie meine Beziehung am Anfang auch nicht akzeptiert hat. Das lag auch daran, dass sie sehr konservative Ansichten haben und z.B. fanden, dass Sex vor der Ehe schlecht ist, ich sollte mir lieber einen Freund gleicher Herkunft suchen, da hätten wir mehr gemeinsam... etc. (Wir sind Russen.)

In meinem Fall war es aber so, dass meine Eltern meinen Freund doch gar nicht kannten, sondern pauschal geurteilt haben. So wird es bei dir mit Sicherheit auch sein! Das ist einerseits bitter, weil seine Mutter ziemlich intolerant zu sein scheint. Andererseits kannst du dich aber auch trösten, dass du mit Mühe noch immer die Chance hast, mit deiner Persönlichkeit, die sie vielleicht noch nicht ganz kennt, und anderen Vorzügen zu überzeugen.

In diesem Fall kann man solche Differenzen zwischen dir und ihr zwar kurzzeitig ignorieren, aber nicht, wenn die Beziehung länger halten soll. Bei sowas hilft nur der knallharte Konfrontationskurs. (!)

Meine damit: Es hilft, wenn dein Freund mit seiner Mutter darüber reden würde und versuchen, sie zu überzeugen, dass sie nicht im Recht ist. Das ist sie schließlich auch nicht. Nur, weil ihr in einem Bett schlaft, bist du noch längst keine Schlampe und weil du keine Griechin bist, kannst du trotzdem ein guter Mensch sein!

Wenn man mit Geduld miteinander reden kann, ohne dabei zu streiten und in Geschrei auszubrechen, ist das wirklich sehr fruchtbringend. Vielleicht sieht deine Mutter dann in dir irgendwann auch deine positiven Seiten! Du kannst sie ihr natürlich auch zeigen, indem du im Haushalt hilfst oder so, oder ihr einfach nur nett zusprichst.

Auf jeden Fall wünsche ich dir noch viel Glück in deiner Beziehung. Und ich hoffe wirklich, dass die Mutter deines Freundes zur Einsicht gelangt! So wie meine Eltern nach sehr langwierigen Diskussionen, die sich auch über Wochen hinzogen, aber mittlerweile kommen wir alle super mit der Situation zurecht, verstehen uns und es gibt kein Gemotze mehr! Ich wünsche dir das auch :)

Grüße,

Genusssucht

Oh gott das ist natürlich sehr unangenehm und ich kann dich vollkommen verstehen, dass du nicht gerne zu ihm hingehst. Wenn ich du wäre, würde ich meinem Freund das ganz lieb erklären, dass es dich stört und du dich wirklich unwohl und ungewollt bei ihm fühlst und dass du ne Zeitlang nicht zu ihm kommst bis sich die Lage bisschen beruhigt hat und seine Mutter akzeptiert hat, dass ihr Sohn es ernst meint und sie sich entweder damit anfreundet oder nicht. Es ist auch von seiner Familie bisschen proviziert indem sie nur Griechisch reden und dich somit nicht "beachten" kann man schon fast sagen, deswegen würde ich auch nur zu ihm gehen, wenn keiner daheim ist. Viel Glück und hoffentlich ändert sich die Lage.

Ich sags mal so: Du möchtest ja mit ihm zusammen sein und nicht mit seiner Mutter. Wenn sie dich aus irgendeinem Grund nicht mag ist es ihr Problem und nicht deins, du musst nicht jedem Menschen gefallen. Klar hofft jeder dass er gut bei der Familie des Partners ankommt aber das ist nicht immer der Fall und auch auf keinen Fall unnormal.

die griechen sind wie viele südländer sehr familienbezogen und die muttis glucken sehr.

da kannst du dich auf den kopf stellen - sie wird dich nicht mögen. auch die nächste und übernächste freundin nicht.

weil du eben keine 2 ineinander übergehenden augenbrauen hast (um es lächerlich auszudrücken).

und wenn sie so gegen deutsche freunde für ihren sohn ist - wieso lebt die familie dann in einem land in dem es vor deutschen nur so wimmelt????

entweder augen zu und durch oder mit der mutter kalrtext reden oder die familie meiden.

... bischen zu übertrieben, aber ok, ist eben Deine Meinung. Jup Italo und Greko Mütter sind überzogen, kommt jedoch aauf ihr Ursprungsumgebung ab... Um Gottes Willen nicht alle sind so. Ich lebe in Griechenland und es gibt auch Germans hier in meiner Umgebung Patras. Du glaubst nicht welche Mütter ihre Kinder nicht mit Griechen verheiratet sehen wollen obwohl sie in Greece arbeiten, leben, lachen, essen und ausgehen? Und jetzt?

0

Wie auch immer man es betrachtet, Probleme gibt es.

Wie sie beseitigen?

Da ist guter Rat nicht leicht zu bekommen.

Aber eines steht fest: Wenn du Griechisch lernst - das kannst du zum Beispiel in einer Volkshochschule - dann zeigt das der Familie deines Freundes, dass du nicht nur oberflächlich an deinem Freund interessiert bist ...

Es hilft dir selbst dabei ... die Familie besser zu verstehen ... in zwar in doppelter Hinsicht, und es ist obendrein für dich ein Vorteil eine Sprache wie Griechisch zu können.

Was möchtest Du wissen?