Die Leute im Ruhrgebiet?

4 Antworten

Man sagt, sie sind weniger verschlossen als z.B. die Norddeutschen, offen, unkompliziert, eher malocherlike kumpelhaft. 

Genau so sind wir hier :-)

Vor allem auch kommunikativ - "anne Bude", an der Kasse im Supermarkt... überall kommt man ins Gespräch.

Ich bin mit den Leuten in Bochum, Essen und Oberhausen sehr gut klargekommen. Bin nun nicht der kommunikative Typ. Aber die Leute sind auch auf mich zugekommen, und da werd ich auch offen.

Eigentlich wollte ich ins Ruhrgebiet, Arbeit hab ich aber in Hesse gefunden.

die ganzen klischees, die du genannt hast, treffen zu.

ich leb gern hier. hab den vergleich mit hannover. hannover ist etwas schicker. landeshauptstadt. mehr theater etc. aber wenn du das ruhrgebiet als metropole nimmst, findest du in europa kaum eine vergelichbar kulturelle region.

Frustriert - wer erklärt mir die Mentalität im Ruhrgebiet?

Hey!

Würde mich über ein paar Meinungen von "Ruhrgebiets-Kennern" freuen.

Ich bin 30 und vor 10 J. wg. Ausbildung vom Niederrhein ins Ruhrgebiet gezogen (aktuell Bochum). Ich war wirklich "guter Dinge". Aber ich bin hier einfach nie heimisch geworden. Hab ein paar Leute kennen gelernt, das schon. Aber so ganz allgemein stoße ich immer wieder sehr schnell an Grenzen.

Sind denn "Ruhrpott" und Rheinland wirklich so unterschiedlich von der Mentalität her? Seit ca. 2 Jahren bin ich beruflich sehr viel in ganz Deutschland unterwegs. Und ich muss sagen, ich komme fast überall (Schwaben ausgenommen ;-) deutlich besser klar, als im Pott. Um nur mal ein paar Beispiele zu nennen, damit ihr versteht, wovon ich überhaupt spreche:

Ich finde, hier ist alles so endlos stressig! Verkehr ohne Ende, überall Staus, Baustellen. Die hohe Luftfeuchtigkeit im Sommer. Aber das, was mich am meisten stört ist das Gefühl, dass "die Leute" so latent aggressiv sind, immer irgendwie "krawallig". Beim Bäcker freundlich zu grüßen, hab ich mir schon längst abgewöhnt, um nicht wie einer vom anderen Stern angeguckt zu werden. Oder wenn ich mal irgendwo nen Joke mache (was halt typisch rheinisch ist^^), dann lockert das in Berlin, Hamburg und anderswo gleich die Stimmung auf und man kommt in ein nettes Gespräch. Hier werde ich meistens nur angeguckt wie ein Auto.. Natürlich gibt es auch andere, das ist klar. Aber ich mein so die allgemeine Haltung.

Ich will dazu sagen, dass ich wirklich niemanden beleidigen möchte! Und damit es nicht falsch rüber kommt: Ich meine damit nicht, dass "der Ruhri" (so es ihn denn gibt) keinen guten Charakter hätte. Habe schon oft genug das Gegenteil erlebt. Wenn man wirklich mal näher in Kontakt mit jemandem kommt oder man sich gegenseitig bei irgendwas hilft, kann man sich voll auf die meisten Leute verlassen. Wovon ich rede, ist so ne "Alltagsfreundlichkeit", die den meisten hier irgendwie völlig abgeht. Ich sehe hier so viele hängende Gesichter. Nirgendwo wird man an der Ampel oder beim spontanen Blickkontakt so oft argwöhnisch angegafft wie hier. Was ist das? Was mache ich denn falsch?! Man hat mir mal gesagt, dass ich auf die Leute evtl. arrogant wirke. Aber ich weiß nicht, wieso - ich bin eigentlich immer offen gewesen und mit allen gut klar gekommen. Ich hab eigentlich ne sehr "freundliche" Art, die z.B. in Süddeutschland, Hessen oder eben im Rheinland auch gut ankommt. Vielleicht ist das hier "too much"? Ich hab keine Ahnung! Gibt es hier so ne ganz bestimmte "regionale Art", zu der man entweder dazu gehört oder nicht?

Noch mal: Ich will echt niemanden beleidigen. Ich kenne ne Menge Leute, die gerne im Ruhrpott sind (auch Zugezogene). Und es geht NICHT darum, den Leuten ein "schlechtes Wesen" zuunterstellen. Wie man hier z.B. zu seinen Freunden steht, ist echt cool. Aber genau deshalb verstehe ich ja auch nicht, wieso die Mentalität im Alltag so "hart" ist.. Oder interpretiere ich das einfach falsch? Bin gespannt auf eure Meinungen :-)

Sebastian

...zur Frage

Sonnenuntergang in Essen?

Hallo!

Wo kann man im Sommer abends Sonnenuntergänge schauen gehen in Essen? Gibt es kostenlose Parks oder See wo man hinfahren kann?

...zur Frage

Gibt es einen guten Verkehrsübungsplatz im Ruhrgebiet?

Ich war schon in Iserlohn, doch es lohnt sich überhaupt nicht, da er extrem klein ist. Kennt ihr einen, der wirklich groß ist und bei dem man auch bis 40-50 fahren kann? Möglichst im Umkreis von Bochum-Hagen-Dortmund soll er sein.

...zur Frage

In welchen Block bekommt man die Stimmung noch sehr gut mit?

Hey. Ich habe das Problem das ich mit meinen Eltern nicht auf die Südtribüne darf. (BVB Stadion, Signal Iduna Park) Welche Blöcke kann man dann noch empfehlen wo man die Stimmung noch sehr genau und laut mitbekommt. Hatte an Südwest/Südost gedacht...Wie seht ihr das? Oder wie kann man Eltern umstimmen doch auf die Südtribüne zugehen...?! Weil niemand auch im sitzplatzbereich sitzt von daher...was is der uterschied schon... Freue mich über Antworten. Keine dummen Aws erwünscht!

...zur Frage

Essen Stadtteile: Gehört Rüttenscheid zum VRR Gebiet Essen-Mitte/Nord oder Essen-Süd?

Hallo,

Es geht um den Tarifplan des VRR (Verkehrsverbund Rhein-Ruhr).

Ich wohne in Rüttenscheid, gehört das zum Gebiet Essen-Mitte/Nord oder Essen-Süd?

Danke für die Hilfe! :)

...zur Frage

Welcher Strand in Holland eignet sich für einen Ein-Tages Trip?

Welchen Strand in Holland ist wunderschön und aus dem Ruhrgebiet schnell zu erreichen? Wir würden morgens ganz früh hinfahren und spät abends wieder zurück. Deshalb sollten auch ein gutes Restaurant in der Nähe des Strandes sein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?