Die ersten Menschen...Adam und Eva!

19 Antworten

Kinder brauchen Schutz und können noch keine eigene Verantwortung übernehmen wie der Erwachsene.Deshalb hat Gott sie alls Erwachsene erschaffen,damit sie eigene Verantwortung tragen und auch selbst entscheiden können.Außerdem sind Kinder noch Lernende.Wir Erwachsene auch,müssen aber nicht das lernen was Kinder noch lernen müssen.Gott gab Adam und Eva Weisheit und Intelligenz,doch sie nutzten sie nur teilweise.Kinder tun manchmal etwas was sie nicht wissen das sie es nicht tun sollen.Der Erwachsene weiß es aber,weil es ihm gelehrt worden ist.

Die Antwort ist ganz einfach: es gab sie nicht.

Habe den Mut, deinen Kindern im richtigen Moment die Wahrheit zu erzählen.

Ganz meine Meinung. Warum die Kinder anlügen?

0
@joyce123

Ich habe sie nicht angelogen, ich sagte "ich wüsste es nicht"....wer weiß es schon!?

0
@LeoMama

selbst die Kirche gibt mittlerweile zu, dass das nur als Gleichnis zu verstehen ist und es definitiv kein Tatsachenbericht ist.

0
@joyce123

dein Menschenverstand reicht ja auch so weit :D klar, alles klar

0
@Tempelritter007

die Kirche gaukelt Uns ja so Manches vor, klar habe ich auch einen gesunden Menschenverstand, aber die Frage kann mir wohl Keiner glaubwürdig erörtern!?

0
@LeoMama

Wenn dein Kind zu dir kommt und dich fragt, wer der Vater von Baby Schlumpf sei, würdest du dem Kind nicht irgendwann mal erklären, dass es sich hierbei nur um eine Trickserie handelt?

Es stimmt zwar, dass es unmöglich ist, die Existenz von Schlumpfhausen zu 100% zu widerlegen (selbst wenn man die gesamte Erde absuchen würde, könnte es ja unsichtbar sein...das funktioniert ja auch schon bei Gott), aber irgendwann sollte man dem Kind doch den Sinn für die Realität antrainieren, oder?

Das Argument "keiner weiß es" halte ich für sehr schwach. Denn Sokrates stellte bereits fest, dass man gar nichts wissen kann.

Aber es ist schwachsinnig, aufgrund dieser Grundlage wahllos alles anzunehmen.

0
@Tempelritter007

Meine 8-jährige Tochter ist schlau genug, mich nicht über die Existenz irgendwelcher Schlümpfe zu befragen. Deswegen stellte ich ja diese Frage...Sokrates hilft Uns da auch nicht weiter...und Du auch nicht. Denn ich denke, die Frage ist nicht eindeutig zu beantworten. Ich kann Ihr Antworten liefern, die nicht zu belegen sind. Also bleibt sie leider offen.Danke Dir für Dein Angagement ;-)

0
@LeoMama

Wäre es nicht eine kluge Entscheidung, diejenigen Antworten zu erwähnen, die am wahrscheinlichsten sind?

Du fragst dich jetzt sicherlich, was hierbei die wahrscheinlichste Variante ist...nun, ich gebe dir einen Hinweis: diejenige Institution, die dieses Märchen in die Welt gesetzt hat, erklärt mittlerweile jedem, der nachfragt, dass es sich hierbei um ein Märchen handelt.

0
@Tempelritter007

Klar, ich kann Ihr eine Ausahl der Antworten präsentieren...dabei bleibt es Ihr (wohl überlassen) was Sie für am wahrscheinlichsten hält und ICH auch!!!

0
@LeoMama

Auf der Top Ten-Liste der Möglichkeiten würde ich die Märchen weglassen.

Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Ich kann dich nicht dazu zwingen, rational zu denken. ;-)

0
@Tempelritter007

Oh, ich bin Realistin pur, deswegen fällt mir die Antwort auch so schwer! Wollen wir nicht Freunde werden ;-) ???

0
@Tempelritter007

@Tempelritter007: man bist du hartnäckig du atteist, muss ja nicht jeder an den dreck glauben, den du glaubst. lass locker

0
@sanelaga

@sanelage: Man, bist du naiv, du Christ. Glaub ruhig weiter einfach blind an den Mist, den die Kirche dir eintrichtert und bleib dabei schön locker.

0
@Tempelritter007

du hast doch keine ahnung und vor allem keine argumente, sonst würdest du hier nicht verzweifelt versuchen, jemanden von deinem blödsinn zu überzeuge. diese frage ist eine "glaubensfrage", lass leute darüber reden, die auch gläubig sind. diskutiere bei einem atteistenthema, dort bist du gut aufgehoben. p.s. wie naiv muss jemand sein, der dir glaubt? wer bist du schon?

0
@sanelaga

Wie schnell sich der kleine Christ aufregt, wenn man ihm seine Dreistigkeit vor Augen führt...

Ich möchte dich nur daran erinnern, dass du niemals in der Lage sein wirst, Argumente vorzubringen, die in irgendeiner Weise seriös wirken können, da dein Ausgangspunkt ein Zauberwesen ist, dessen Existenz die gleiche Berechtigung erhält, wie ein fünfköpfiger heiliger Blauwal in der Umlaufbahn des Uranus.

Du hast die Mechanismen des Glaubens schlichtweg nicht verstanden, wenn du deinen Blödsinn als Wahrheit ansiehst und allen anderen die Teilnahme an solchen Diskussionen absprechen willst, die fernab einer Kindergartenlogik argumentieren können.

Die Naivität, die ein Mensch sein eigen nennen muss, um an so einen Unsinn wie Adam und Eva zu glauben (ja, als "wahr" anzusehen), wirst du niemals als solche erkennen können, da du selbst längst in einer Welt aus bunten Zauberwesen haust und alle verrückt nennst, die deinen unsichtbaren Freund nicht sehen können.

Und vertrau mir: ich habe mehr Ahnung über deinen Glauben als die Mehrheit deiner Glaubensgenossen. Denn ein Märchen blind annehmen, kann jeder degenerierte Schimpanse. Daran zweifeln und ihre logischen Fehler aufzeigen, obliegt den Menschen, die mehr auf dem Kasten haben als solch geistlose Wesen wie du eines bist.

Aber danke, dass du mir mit deinem kindlichen Kommentar die Chance gegeben hast, deine absolute Unfähigkeit zur ernsthaften Diskussion aufzuzeigen.

"Du hast du keine Ahnung"

"lass die Leute reden, die auch gläubig sind"

"Wer bist du schon?"

Darf ich raten: deine Schulbildung ist so gering wie der Abstand zwischen dem Brett und deinem Hirn.

Ach ja: nur, damit du in zukünftigen Diskussionen nicht noch offensichtlicher als Idiot dastehen musst: es heißt Atheist.

0
@sanelaga

:-))) Sane, Du hast nicht einen eizigen Punkt gemacht.

Nichts als Sprüche, kein Ansatz einer Argumentation.

Im Gegensatz zu Tempelritter.

0
@sanelaga

Nein, sanelaga, von uns beiden bin ich der Klügere, nur habe ich erkannt, dass die Welt von Dummen regiert wird, wenn der Klügere (ich) immer nachgibt.

Siehe das als Lektion für dein weiteres Leben an.

0

Gott wusste vielleicht noch nicht genau, wie die Fortpflanzung laufen soll und hat erstmal "fertige" Menschen losgeschickt^^

klar, Gott weiß sowas nicht :D :D :D aber du kennst die Antwort darauf und die lautet "Gott wusste es nicht!" Ich sag nur, Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!!!!

0

sag ihnen einfach: Gott hat Adam Geschafen und Eva hat er dan aus einem der Rippen von Adam geschaffen. und wenn du sie nicht auf biblische weise aufklären willst, sagst du einfach sie wahren einfach dah.

Wer hat ihr diesen Unsinn erzählt? Wie kannst du nur deinem Kind solche Flausen in den Kopf setzen lassen? Weg von diesen Leuten- das macht seelisch krank, unsicher, bringt Rückzug von der wirklichen Welt und kann ein Leben andauern.