Die Entwicklung von Walter White?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dazu könnte man stundenlange Aufsätze schreiben! Ich denke, dass Walter schon immer ein nüchterner, brillanter, wissenschaftlicher Mensch war und jetzt nicht zu den großen Emotionen neigte. Dann war er in seinem Leben sicherlich ein großer Versager (gründet ein mittlerweile erfolgreiches Unternehmen, wird dann aber nur Highschool-Lehrer), ihm wird weder von seinen Schülern, noch von seiner Bekanntschaft wirklich Respekt entgegengebracht (auch von Hank gibt es mehr Mitleid), im Drogenbusiness kommen seine Chemiekenntnisse und sein nüchternes Abwägen voll zur Geltung, Menschen respektieren ihn nach und nach nicht nur, sondern fürchten ihn und Heisenberg kann sie manipulieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hat ihn angefangen zu gefallen auf der bösen Seite zu stehen, viele hatten Angst und Respekt vor Heisenberg. er war der Mann, der beste im meth Geschäft. Und das machte ihn so stolz, das seine böse Seite die über Hand gewann. Z.b. am Anfang hat er riesen Probleme jemanden umzulegen und dann wo er schon mitten im big business ist, tötet er ohne mit der Wimper zu zucken. weil es halt sein muss um sich und sein Geschäft voran zu treiben. da hat er kein Skrupel mehr. so ist halt das Geschäft es läuft nur mit Gewalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?