Der Unterschied von Gamaschen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey hartschalengamaschen, sind (wie der name schon sagt^^) gamaschen mit einer harten ,,plastikschale " drum herum, die der Anatomie der pferdebeine angepasst sind. Du legst Sie so um die pferdebeine, dass die ,,schale" hinten um das röhrbein und das fesselkopfgelenk herum geht und du 2 gummizüge ( je nach Art auch klettverschluss oder so etwas) außen am Bein (die enden nach hinten zeigend) zumachen kannst. Dadurch, dass sie schnell dran sind und sich leicht sauber machen lassen benutzt man Sie oft im Gelände und wegen dem guten schlagschutz auch beim springen Allerdings kann man das schlecht beschreiben, aber vllt weißt du ja was und wie ich meine:)

Fesselkopfgamaschen sind weicher und lassen sich individuell besser anpassen, durch ihr anpassungsfähiges Material. Du schließt Sie mit 2 (oder auch 3)klettverschlüssen an der Außenseiter des beins, dazu kommt noch (und das ist die Besonderheit) ein klettverschluss der um/ unter das fesselkopfgelenk gelegt wird. Soweit ich weiß werden Sie in der Dressur oder longieren oder sonstiger bodenarbeit, bei schneeausritten (fesselkopfgelenk ist vor eis etc geschützt) oft verwendet. Ich hoffe du kannst mit meiner Antwort etwas anfangen :))) glg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 20sonny08
25.01.2013, 14:36

Danke für den Stern :))))

0

fesselkopf schützen den, wie der name schon sagt, fesselkopf. sie sind komplett ums bein geschlossen und schützen röhrbein und fesselkopf. außerdem sind sie aus neopren, somit beweglicher als hartschale.

hartschalen schützen den hinteren teil vom bein und sind vorne offen. sie sind nicht so beweglich wie fesselkopfgamaschen, schützen aber, meiner meinung nach, besser vor härteren schlägen (durch das plastik). ich benutze hartschalengamaschen gerne beim ausreiten wenn der boden bzw. das graß etwas feucht ist. da sie weniger neopren haben, saugen sich die gamschen nicht so schnell voll und bleiben trocken. allerdings kann unter die hartschale schneller sand kommen (während fesselkopf komplett geschlossen sind) und reiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fesselkopfgaschen schützen den Fesselkopf , Hartschalengamschen schützen den Hinteren Teil des Röhrbeins und sind vorne offen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google liefert auch Bilder - da siehst Du, dass die Fesselkopfgamaschen diesen komplett umschließen und nicht vorne offen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?