Der Schaum beim baden nervt mich

5 Antworten

Ich nehm gern Badesalz, und wenn du das erst in die Wanne tust, wenn das Wasser drin ist, schäumt es i.d.R. nicht.

Gegen übermäßigen Schaum ist es übrigens hilfreich, wenn du (ohne zusätzliche Wasserzuvor) nochmal etwas Badezusatz/Schaumbad dazu tust. Durch die Alkale o.ä. sollte sich der Schaum fix auflösen - das hatte ich mal bei Galileo oder Co. gesehen.

Lässt du den Schaum immer zusammen mit dem Wasser ein? Bei mir hilft es, wenn ich den Badezusatz erst einlasse, wenn die Wanne voll ist.

Na logo, auf der anderen Seite bräuchtest Du das Schaumbad erst dann reingeben, wenn Du mit dem Wassereinlassen fertig bist, dann gibt es kaum schaum, außer Du machst Schwimm- und Tauchübungen.

Meersalz oder Öle. Oder einfach Milch und etwas Honig...

Du kannst auch erstmal Wasser einlassen und kurz bevor du das Wasser abstellst den Badezusatz reingeben, dann entsteht nicht soviel Schaum!

Ansonsten, gibt es so "Badekugeln" die legt man einfach ins Wasser die lösen sich auf wie so Brausetabletten oder so. Und es gibt auch noch so Badekugeln mit Seife drinn, die lösen sich auch auf und geben dann sie Seife ab - gibts bei uns z.B. bei "Ihr Platz"

Ansonsten, Badeöle kann man auch nehmen, gibts viele verschiedene Düfte.

Was möchtest Du wissen?