Deospray wirklich gefährlich?

8 Antworten

Sprühdeo enthält Treibgas. Wenn man die Deodose in einem bestimmten Winkel hält, kommt nur Treibgas und das eigentliche Deo bleibt in der Dose. Hast Du bestimmt schon selbst erlebt. Wenn man dieses Treibgas in größeren Mengen direkt einatmet (also an der Flasche hängt), wird der Sauerstoff im Körper verdrängt, insbesondere u.a. im Hirn. Sauerstoffmangel führt zu Schwindel, im schlimmeren Fall zu Fehlfunktionen (Halluzinationen) und im schlimmsten Fall zum Tod oder nachhaltigen Zellschädigungen im Hirn. Es ist deshalb so gefährlich, weil man nicht einschätzen kann, wann der kritische Punkt erreicht ist. Schießt man auch nur leicht übers Ziel hinaus, sind die Folgen verheerend. Beim Sprühen in geschlossenen Räumen erreicht man die kritische Menge an Treibgas nicht (das Gas ist sehr flüchtig und steigt auf). Daher wird nicht ausreichend Sauerstoff verdrängt, sodass die Symptomatik des Berauschtseins nicht so stark auftritt. Es ist aber durchaus möglich, dass einem schlecht wird, wenn man sich in einer solchen Dunstwolke befindet. Ein dumpfes Gefühl im Kopf hatte ich dabei schon des öfteren.

Ob man in einem Raum mit vollem Deo Duft steht oder es inhaliert ist ein großer Unterschied. Deo kann man als Droge missbrauchen, wenn man es inhaliert. Es ruft aber keine Halluzinationen hervor, sondern eher einen kurzen Rausch. Das ist die billigste Methode, um irgendwie high zu werden. Viele Kinder (ja Kinder!) schnüffeln Deo, vor allem in Osteuropa bzw. Kinder und Jugendliche aus ärmeren Verhältnissen. Das man bei einmal Schnüffeln stirbt ist etwas übertrieben und kann auch so nicht stimmen, aber man kann schon schwere Behinderungen (physisch+psychisch) vom einmaligem Gebrauch bekommen!

Das Thema ist wirklich nicht redenswert. Deo Schnüffeln ist einfach nur gefährlich und hat gar keine Vorteile; nicht mal der 'Rausch' ist einer.

ob das jetzt zu Halluzinationen führt, wage ich schon zu bezweifeln. Aber gesund ist es nicht. Deshalb sollte man auch so vorsichtig sein, daß man auch nicht ungewollt die Aerosole einatmet.

Hautausschlag durch Antibiotikum oder Deospray?

Hallo allerseits, wegen einer Mittelohrentzünung habe ich von einem Arzt das Antibiotikum Amoxicillin verschrieben bekommen (6 Tage) und jetzt schon seit 3 Tagen genommen. Außerdem habe ich vor ca. einer Woche ein neues Deospray verwendet (die Marke hatte ich zuvor noch nie). Jetzt leide ich seit 2 Tagen an einem heftigen Hautauschlag im Achselbereich und frage mich, was wahrscheinlicher ist? Eine Reaktion auf das Deo oder das Medikament? Sollte ich den Hautausschlag mit einer Cortisonsalbe behandeln und vor allem, sollte ich das Antibiotikum weiterhin einnehmen? Ich bin z.Z. im Ausland und daher gestalten sich Arztbesuch schwierig (und sie sind sehr teuer). Ich würde daher nur im Notfall nochmal zum Arzt wollen...schon einmal Danke für eure Hilfe :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?