"...dem eineM kleineM..." oder "dem eineN kleineN" ...?

13 Antworten

Ich habe es dem einen kleinen Mann dort drüben gesagt. Allerdings kannst Du "einen" weglassen, denn "dem Mann dort drüben" reicht völlig, um den Mann genau zu beschreiben und es klingt besser, vor allem, wenn es geschriebene Sprache ist.

Ich in mir ganz sicher: Die zweite Variante. ...den einen kleinen... Kann das zwar grammatkalisch im Moment nicht begünden, aber alles andere hört sich für mich sehr komisch an.

Dich verwirrt vielleicht folgendes:

Es heisst zwar:

"Ich habe einem kleinen Mann gesagt, dass..." (= irgendein Mann = unbestimmt)

"ich habe dem einen kleinen Mann gesagt, dass" (= ein ganz bestimmter Mann!)

Richtig ist: Ich habe es dem einen kleinen Mann dort drüben gesagt - Dativobjekt.

Richtig lautet er: "Ich habe es dem einen kleinen Mann dort drüben gesagt."

Und besser noch: "Ich habe es dem kleinen Mann dort drüben gesagt".

Was möchtest Du wissen?