DELF B1 - alle Zeiten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Subjonctif hat bestimmte Auslöser und es ist einfach falsch, wenn er nicht da ist, wenn er gebraucht wird. Es ist zielführender, die Auslöser und die Bildung zu lernen als die Auslöser zu lernen, um ihn vermeiden zu können. Wenn ich irgendeiner Grammatik (oder Aussprache...) gerade überdrüssig bin, weil ich einfach nicht immer dran denke und immer dran erinnert werde, weil ich es ja lernen will und darum gebeten hatte, und dann versuche, die Verwendung zu vermeiden, ist das viel anstrengender ;))

Und wenn ich mir die B1-Punkte angucke: - "Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.",

dann könnte man allenfalls auf das futur antérieur und das passé simple verzichten:

  • "kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten": Vergangenes erzählen im Zusammenspiel von passé composé und imparfait, plus-que-parfait zur Beschreibung von Vorzeitigkeit; da könnte auch die indirekte Rede kommen mit der concordance des temps

  • "Träume und Hoffnungen beschreiben" mag gerne das conditionnel présent, die si-Sätze passen hier auch sehr gut (concordance des temps)

  • "Ziele beschreiben" im futur simple, auch hier könnten si-Sätze passen

  • "Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet." - da brauchst Du sicher zumindest das présent

... naja, sieht schon so aus, als wäre es hilfreich, zeitlich sicher zu sein =)

Wenn Du Dich intensiv damit beschäftigst und das nicht nur für diese Prüfung lernst, sondern verinnerlichen willst, wird der Aha-Effekt kommen - der Moment, an dem Du nicht mehr darüber nachdenken musst, welche Zeit nun kommt, weil Du eine unwahrscheiliche Bedingung in der Gegenwart beschreiben willst, oder welche Zeit jetzt kommen muss, weil der indirekten Rede ein Einleitungssatz in der Vergangenheit vorausgeht. Glaub mir, das ist ein tolles Gefühl!

Aktiv solltest du natürlich im Aufsatz Teil alle Zeiten anwenden können, wenn du viele Punkte haben möchtest.

Was möchtest Du wissen?