Decke streichen - Flecken schlagen durch

3 Antworten

Ich hatte ein ähnliches Problem mit braunen Flecken, die durch einen "sutternden" Schornstein hervor gerufen wurden. Ich habe diese braunen Stellen mit Schellack überstreichen und danach mit weißer Wandfarbe überstrichen. Die Flecken waren danach nicht mehr sichtbar. Vielleicht funktioniert das auch bei Ihrem Problem? Schellack gibt es z.B. bei der Firma "Kreidezeit" zu bestellen.

Hi 134Nm, normalerweise reicht es nur am anfang eine Grundierung aufzutragen das reicht dann aber in deinem fall kannst du so oft streichen wie du willst es wird nix bringen, denn bei handelt es sich entweder um Nikotion- oder Wasserflecken die kann mann nicht überstreichen. Du musst sie "Isolieren" mit einem Sprüh- oder StreichLACK. Das gibt es in jedem Baumarkt, es spielt keine rolle welchen du nimmst es hilft gegen beides. Hoffe ich konnte dir Helfen^^

Danke. Das ist ja abgefahren. Das heißt, also immer wenn man die Leimfarbe einer Decke abwäscht, muß man danach mit Lack rüber? Hab bisher auch nur was von Grundierung gelesen...

0
@134Nm

das hat nichts mit der Leimfarbe zu tun sondern mit dem untergrund das kann überall passieren, das ist im putz drin darum bringt es nichts es zu überstreichen.

0

hallo im Prinzip hat goma44 recht. Nur ist das keine Grundierung, sondern ein Absperrgrund, Entweder im Fachhandel "Allgrund" von Südwest oder Kristall-Isolit. Gruss Kalle

Was möchtest Du wissen?