Dauerhaft auf Rügen leben?

6 Antworten

Ich bin als Rüganer ein paar jahre in Dresden, Mainz und Mannheim gewesen. Ich bin zurück auf der Insel und werde Sie nie wieder verlassen.

Bei der Jobsuche lohnt vielleicht ein Blick auf www.ueberbit.de/jobs wir haben eine Niederlassung in Stralsund und besetzen die offenen Stellen auch gern dort.

Ich bin zwar auch keine Rüganerin, rate dir aber ebenso wie mein Vorgänger, es einfach auszuprobieren. Wenn du deinen Job im Homeoffice weiterführen kannst, besteht zumindest für dich ja erstmal nicht das Problem bzgl. Arbeitslosigkeit. Habt ihr in den 10 Jahren nicht vielleicht auch schon ein paar Kontakte zu den "Einheimischen" knüpfen können? Ansonsten versucht doch bei eurer nächsten Reise mal gezielt Leute dort zu befragen, wie es sich auf Rügen lebt, etc.

Ich bin selbst auf Rügen aufgewachsen und lebe nun seit 7 Jahren in Hamburg. Ich kann dir sagen, ich persönlich würde nie wieder zurück gehen. Das kann aber vielleicht auch am Alter sowie am Lifestyle liegen. Für dich kann das ganz anders aussehen. Du musst mit den genannten Nachteilen leben. Also zum Beispiel, dass im Sommer die Insel knackevoll mit Autos ist und dass im Winter wiederum viele Unterhaltungsbetriebe geschlossen haben. Kulturell ist es ein wirklich öder Fleck. Theater nur in Putbus oder Stralsund. Und die Qualität, naja... Was für mich noch schlimmer war / wäre: Der nächste Großflughafen ist 300(!) Kilometer entfernt. Ich glaub, es gibt in der Hinsicht keinen abgelegeneren Ort als Vorpommern in Deutschland. Wenn einem das aber egal ist, dann findet man da sicher sein Glück. Wenn du Fragen hast, gern melden.

Hamburg ist toll, aber mir viel zu turbulent. Und in ein Flugzeug bekommst man mich nur nach nem Knockout :D Möchte ich Kultur, "erfahre" ich mir diese. Verstehe das es so nicht bei dir passen kann, dich zieht es in ein belebteres Leben, uns eher in die Einöde.

Die Touristen sind im Sommer wirklich ätzend. Zumal sich einige wie die typischen Mallorca Touris aufführen und hier alles als "ihre Insel" betrachten. Da kannste nicht mal mit unseren zwei Hunden in Ruhe durch den Wald laufen, ohne daß eine trampelnde Herde Senioren durch den Wald pflügt. Aber...die bringen halt das Geld auf die Insel. Dafür ist abseits der Saison wirklich Schicht im Schacht, empfinden wir wieder als angenehm.

Es muß irgendwie im Kopf "klick" machen, vor allem um das meinen Eltern zu erklären. Ich fühle mich schlecht, wenn ich meine Eltern (Paps 65, Mutter 56) in dem Alter allein lassen will. Toll wäre es, wenn Sie vielleicht nach 2-3 Jahren, also wenn die Sache sicher ist, mit hochziehen würden. Sie hält hier ebenso nichts. Aber aktuell würde ich die kleine Family damit zerreißen. Eine unschöne, schwierige Entscheidung :-(

0
@madloki

Hamburg turbulent? Also ganz ehrlich, so sehr ich es liebe - im Vergleich zu London und Berlin ist Hamburg ein Dorf und durch das typisch Norddeutsche ja für Außenstehende eher langweilig als aufregend.

Ich empfinde übrigens als "Einheimischer" die Touris auf Rügen gar nicht als so schlimm wie du es schilderst. Mich stört eigentlich allein der Stau.

Was deine Familie angeht - das geht schon. Zu Beginn des Rentenalters bzw. noch ein ganzes Stück davor ist man normalerweise noch sehr selbstständig und braucht keine ständige Bekümmerung. Meine Mutter wohnt auch weiterhin auf der Insel und mein Vater wie mein Bruder berufsbedingt hier in Hamburg. Das geht auch wunderbar. Allerdings: Ich fliege halt auch 2 bis 3 Mal im Jahr mit meiner Mutter nach Skandinavien oder Spanien. Man überlebt es jedenfalls. Es ist doch der Normalfall, dass man nicht da alt wird, wo man aufgewachsen ist in Deutschland.

0

Es gibt nichts Gutes, ausser, man tut es. Ich bin nach Südfrankreich gezogen und habe es keinen Tag bereut. Auch dort sehr touristisch, aber auch dort leben sehr liebe Menschen - und wenn die Ferien rum sind und wenns im Winter ein bissel stiller wird, dann trifft man sich mit denen und es ist toll. Die Chinesen sagen "Selbst die grösste Reise beginnt mit dem ersten Schritt." Also macht es und schiebt es nicht auf! Was kann denn schon passieren?

Rügen ist nichts anderes als jede andere Region in Deutschland, außer das du dich im Sommer wegen der Touris kaum auf der Insel bewegen kannst und bei Sturm oder Schnee ggf. nicht hoch oder runter kommst. Wenn ihr Arbeit habt gibt es in jeder Region Vor- und Nachteile aber nix was man besonders beachten muss.

Was möchtest Du wissen?