Datenbanken im Alltag

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Überall!

Der Fahrkartenautomat rechnet aus einer Datenbank heraus, die Bank mit dem Konto, die Behörden mit allen Daten, im Internet überall, wo man sich einloggt.

Alles, was irgendwo abgelegt wird und individuell abgerufen werden soll ist ein Teil irgendeiner Datenbank.

Der Begriff Datenbank wird nicht einheitlich verwendet. Oft wird er für jede beliebige Art von Datensammlung benutzt, was mit Datenbank als System nichts zu tun hat. EXCEL ist z.B. keine Datenbank, Daten in EXCEL werden mitunter auch als Datenbank bezeichnet. Der Grund ist letzlich Unkenntnis, weil viele nicht wissen, was eine Datenbank wirklich ist. Das ist nämlich ein Programm wie z.B. MySQL, das eine eigene Sprache zum Anlegen und Verarbeiten von Daten nach einem vorher festgelegten Konzept anbietet. Die Datenbank bietet auch ein Sicherungskonzept an, mit dem in Falle eines Crashs die Daten bis einschließlich der letzten abgeschlossenen Transaktion wieder hergestellt werden können. Wer im Zusammenhang mit einer professionellen Anwendung Daten verarbeiten muss, findet in in einem Datenbanksystem ein Werkzeug für alle notwendigen Arbeitsschritte.

jederzeit im internet. Wenn du was auf deinem rechner suchst, weil dein PC ist im endeffekt ja auch nur eine Datenbank usw. usw. Eigentlich überall im leben, was mit Computern zu tun hat.

Was möchtest Du wissen?