Das Leidthema FRIENDZONE. Warum haben manche Leute das Pech "magisch" in jede Friendzone zu rutschen?

5 Antworten

Ich habe vor ca. 3 Jahren auch mal gefriendzoned, insofern spreche ich jetzt aus Erfahrung:

Die Friendzone ist nur dazu da dir klar zumachen, dass du weder in diesem noch in irgendeinem Leben eine Chance haben wirst. Ich habe ihn gefriendzoned, weil er einfach nicht mein Typ war (er war nur 1,70m, wobei ich 1,79m bin und Übergewicht hatte er auch)  und extrem kindisch war. Aber ich fand ihn trotzdem sympathisch. So war mehr als Freundschaft nicht drin. 


Heute denke ich mir, ich hätte lieber klar sagen sollen: "Junge, du bist einfach nicht mein Typ und aus uns beiden wird nie etwas." Dann hätte er vielleicht früher aufgegeben. Aber ich sagte ihm, er sei halt mein bester Freund, um ihn nicht zu verletzen. Das war dumm von mir. Er hats noch ein Jahr später versucht, sogar als ich schon vergeben war. 


Für dein Aussehen kannst du nichts, aber es gibt noch ein paar weitere entscheidende Abturner: kindisches Verhalten, sich täglich melden (kommt so rüber als hättest du es nötig und du gibst ihr so nie die Chance dich zu vermissen), ihr ständig  helfen und auf sie aufpassen (mal ist ja okay, aber sag dringend auch mal "Nein, ich kann nicht" und mit mal meine ich in 5 von 6 Fällen) und ständig Komplimente machen. Tatsächlich bringen Komplimente nur leicht dosiert den maximalen Effekt. Einmal in der Woche ist zwar ein Signal an sie, setzt sie aber nicht unter Druck. Insofern kommst du dann auch nicht so schnell in die Friendzone. 


Und A*schl*ch spielen geht gar nicht. Damit ziehst du nur Mädels ohne Selbstachtung an, das wars. Einfach nicht so viel Honig ums Maul schmieren, aber eben auch nicht extra a*schig sein. 

Na schön aber wenn ich das tun würde was du sagst, wäre ich nicht mehr ich. Ich bin halt für Leute die mir was bedeuten immer da. Egal ob kumpel oder nettes Mädchen. Wenn ich helfen kann, dann mache ich das. Ähnlich ist das mit Komplimenten. Ich mache das nicht um meine Chancen zu erhöhen sondern weil ich das ausspreche was ich denke. Ich sehe auch kein Problem damit sich täglich zu melden wenn die Zeit dafür da ist.

0
@ND1992

Natürlich ist das nicht leicht, aber irgendwas musst du ja ändern, wenn du aus der Friendzone willst. 

0

Also meistens liegt es daran, dass Jungs ZU NETT sind.
Es ist einfach so dass man eigenen richtigen Kerl will, der ein bisschen den Ton angibt (natürlich auch nicht zu doll) jemand der einem die Richtung zeigt und der nicht nur Ja und Amen sagt. Sowas ist nett, aber dann reicht es eben nur für Freundschaft. Denn es ist langweilig und man will als Mädchen eine aufregende Abentuerbeziehung, so sehe ich das jedenfalls. :)

ich sehe oft wie die Mädchen dann sagen das ihr freund eigentlich voll der arrogante typ ist. Das alles was du gerade nanntest zuviel wird. Ist man dann aber wie ich, ist es zu wenig oder wie?

0

Man muss die perfekte Mitte finden, nicht zu viel von dem was ich geschrieben hab, aber auch nicht nur ein netter Gentleman. Eine Mischung aus nett und aufregend.

0

Die Leute sehen dich einfach nur als Freund. Du bist ein guter Freund mit dem sie sich es nicht vorstellen könnten zusammen zu sein. Mehr kann ich leider nicht dazu sagen...

Klar, aber das liegt auch an seinem Verhalten. Dieses "Helfen" geht leider oft nach hinten los. 

Die meisten Mädels wollen halt auch ihren Freiraum. 

0

Also finds erstmal süß wie du sie beschützt hast^^ Würd wahrscheinlich nicht jeder machen, naja.

Zu deinem Problem: Wenns an der Zeit ist (merkst du selbst am besten), frag sie nach nem Date. Ich weiß ja nicht ob du dann darauf aus warst, Zeit nur mit ihr allein zu verbringen oder ob du dann halt mit ihr und zusätzlich noch anderen Leuten unterwegs warst.

Und wenn ihr dann mehrmals zu zweit unterwegs ward, (oder wenn dus selber merkst dass es für dich gerade so passt) dann sag auch zu ihr dass du sie magst und so was. Und schreib ihr das nicht als SMS oder so^^

Es ist als manchmal wie umgekehrt, dass man als Frau bei manchen Männern eine Menge in ihr Verhalten reininterpretiert, aber im Grunde nichts dahintersteckt. Und da hilft dann eigentlich nichts anderes als klare Worte, die du aussprichst :)

Wenn du dich noch nicht traust, tu erstmal Dinge für sie über die sie sich freut. Damit mein ich jetzt nichtmal dass du sie einlädst oder andere Sachen die Geld kosten sondern Kleinigkeiten über die sie sich freuen kann, z.B. dass du ihr n Lied vorspielst auf Gitarre (falls du das kannst) oder solche Sachen ;)

Also mit nem Lied auf der Gitarre würde ich sie bei meinem Talent sicher eher verscheuchen :D Also klar bin ich darauf aus alleine mit ihr zu sein. Weiß aber nicht wie, weil ich absolut keine Erfahrungen habe mit Dates etc.

0
@ND1992

Frag sie einfach, ob sie Lust hat, was mit dir zusammen zu machen. Vllt habt ihr euch ja schon unterhalten und du weißt schon n bisschen, was sie gern macht oder so was. Kino ist immer ein guter Ort für den Anfang zum Beispiel, da muss man dann auch nicht reden, wenn man merkt dass man sich gerade nicht so viel zusagen hat, und danach kann man noch was trinken gehen oder auch einfach nur rumlaufen und reden (wenn einem doch nach reden ist ;)) Oder einfach spazieren gehen. Da gibts wirklich 1000 Möglichkeiten ^^ Musst dich nur überwinden sie danach zu fragen. Und ehrlich, schlimmer als dass dus versucht hast und sie dann sagt, dass sie das nicht will, weil sie schon so ne Absicht vermutet, wird es nicht :) Fass dir n Herz, das packst du schon ;)

0
@Lola1234567

Oder lad sie zu dir nach Hause ein und schau euch DVDs etc. an^^ Fürs erste sind aber öffentliche Orte manchmal lieber gesehen als sich gleich "in die Höhle des Löwen" zu wagen ;)

0
@Lola1234567

Ich würde sie nicht sofort zu mir einladen. Aber auch nicht zu ihr :/

0
@ND1992

Naja also^^ dann trefft euch wo. Eis essen, Kino, Schwimmbad, was auch immer :D

0

Weil Frauen sche**e sind und dann heulen dass sie von den ganzen ar*chl*chern verarscht werden.

Was möchtest Du wissen?