Darf mich ein Lehrer umsetzen als 18-jähriger?

13 Antworten

Im Gesetz steht zwar, dass du das "Recht auf Wohnen" hast, doch in der Schule ist dies nicht wirklich einsetzbar. :D Der Lehrer kann dich umsetzen, wenn er findet, dass dies von Nöten ist. Die Spezialisten mit ihren Handys bei Klausuren hinten in der Ecke beschweren sich ja auch gerne mal, doch dieses Umsetzen hat schon oft seinen Sinn. Bist vielleicht ne kleine Quatschtante, oder gerne mal etwas zu oft auf whats app unterwegs...? ;)

klar darf er das, das hat mit dem Alter nichts zu tun. Dein Chef darf dir auch ein anderes Büro zuweisen, ohne das du da was sagen kannst.

Sicher darf er das. Und die Tatsache, dass du 18 bist heisst im Endeffekt nichts weiter, dass dich der Lehrkörper auch bei Missachtung relativ einfach vom Unterricht ausschliessen darf.

Ja aber natürlich! Du gehst da freiwillig hin zur Schule. Hast dich den Regeln dort zu unterwerfen oder kannst zuhause bleiben und eine einfachere Ausbildung machen bzw Hartz4 beziehen.

Wenn du Abitur machen willst, willst (!!!) du schließlich mal zur Bildungselite dieses Landes gehören. Ist doch DEINE Entscheidung gewesen. Dazu gehört auch die Persönlichkeitsbildung. Oder meinste, ein Rechtsanwalt oder Arzt oder Richter oder Leiter eines Unternehmens soll die Persönlichkeit eines Assis haben, wenn er später mal selbst verantwortlich über andere Menschen entscheidet?

Wenn dir das nicht passt, entscheide dich doch dazu NICHT zur Bildungselite gehören zu wollen, sondern zur Arbeiterelite. Kannst besonders schnell Waren auspacken, dabei aber so zickig sein wie du willst.

Der Lehrer ist verantwortlich für die Organisation und Durchführung des Unterrichts - unabhängig davon, wie alt Du bist. Er darf eine Sitzordnung vorgeben, wenn er diese Maßnahme für angemessen und zielführend erachtet. Was gibt es da zu diskutieren? Außerhalb der Unterrichts kannst Du jedoch sitzen, wo Du magst - auf der Parkbank, am Küchentisch oder in der Badewanne. Das garantiert Dir Art. 11 GG.

Was möchtest Du wissen?