Darf man Urlaub Rückwirkend beantragen?

7 Antworten

Vor einer Ewigkeit habe ich mal zu meinem Chef gesagt: Wenn ich nächste Woche nicht komme, habe ich noch eine Woche Urlaub, ich stell den Antrag nachträglich. Damals ging das. Heute herrscht ein anderer Wind. Frag am Besten bei Deinem Ausbildungsbetrieb.

Bedeutet du warst nicht da und gibts im nachhinein an, du wärst im urlaub gewesen?? wer macht denn sowas?

Wie soll das gehen? Um rückwirkend Urlaub zu nehmen müsstest Du ja schon im Urlaub sein. Das ist eher unerlaubtes Fernbleiben vom Arbeitsplatz und damit ein Abmahnungs- oder Kündigungsgrund.

Das funktioniert ganz einfach, zumindest bei Betrieben mit Gleitzeit.

Arbeitest Du an einem Tag nur 2 statt 8 Stunden, hast Du 6 Minusstunden.

Entsprechend wäre es absolut logisch, wenn man diesen Tag als halben oder ganzen Urlaubstag angerechnet haben wollen würde.

0

Wenn bei mir jemand rückwirkend Urlaub beantragen würde, dann würde ich ihm postwendend die Papiere fertig machen weil er unentschuldigt nicht da war!

Aus versicherungstechnischen und wahrheitsbedingten Logikgründen ist dies nicht möglich.