Darf man unter 18 Namen des Stiefvaters annehmen?

2 Antworten

Ja, aber der Verfahrensweg verläuft umgekehrt: Dein Stiefvater, der mit deiner Mutter verheiratet ist, kann dir -zusammen mit deiner Mutter- seinen Namen erteilen. Die Zustimmung deines leiblichen Vaters ist nur dann erforderlich, wenn er Teil eines gemeinsamen Sorgerechts ist. Diese Namenserteilung ist nur für Minderjährige möglich, was für dich zutrifft. Hinterher trägst du als Familiennamen nur den deines Stiefvaters, der ursprüngliche Name erscheint nirgends mehr (also nicht als "geb. XY")! Die Namenerteilung wird im Standesamt erklärt und kostet etwas (ca. 20 €).

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Nur im Rahmen einer Adoption (?) ... und Dein leiblicher Vater muss dem zustimmen.

Was möchtest Du wissen?