Darf man mit Lehrern diskutieren und streiten?

8 Antworten

Lehrer sollen zur Demokratie erziehen. Also darf man mit ihnen streiten und diskutieren. - Aber der Ton macht die Musik: Wenn dadurch der Unterricht gestört wird, ist das die Grenze. Die Wortwahl ist wichtig. Es gibt auch Querulanten, die immer diskutieren und Lehrer und Mitschüler in den Wahnsinn treiben, weil sie den Unterricht verhindern wollen oder "Machtspiele" treiben wollen. - Viele Lehrer freuen sich aber auch über lebhafte Beiträge; besonders in entsprechenden Fächern (Religion, Geschichte etc. weniger in Mathematik oder Naturwissenschaften bei Regeln oder Gesetzen).

JA! Wenn es fair passiert und beide Seiten auch bereit sind einen Kompromiss zu finden.

Warum sollte man das nicht dürfen. Auch ein Lehrer muss seine Entscheidungen rechtfertigen.

Dürfen darf man. Ob es sinnvoll ist und was es bringt, liegt am Einzelfall.

Klaroooo, das ist doch das tolle an der Schule. Nur runterhauen darfste denen keine ;-)

Was möchtest Du wissen?