Darf man Kunstpersonen im Internet beleidigen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich schätze solange du gegen seine Person an sich keine Beleidigungen aussprichst, darfst du das. Aber aus meiner Sicht könnte man Kritik an seinen Videos auch sozialer darstellen ohne beleidigend zu werden und trotzdem die Kritik zum Vorschein kriegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nur seine Videos und sein wirken als Kunstfigur bewertest, musst das nicht strafbar sein.

Du sollst dabei nicht zu persönlich werden und nicht die Fäkalsprache verwenden. Aber tadelnde Werturteile ( auch strengerer Natur ) sind oft nicht strafbar ( § 193 StGB ) .

Zielen deine Wörter dagegen nur oder überwiegend/bzw. teilweise darauf ab, die Kunstfigur, oder den Menschen an sich, ohne jeden Bezug zur Sache - oder übertrieben hart - zu diffamieren, öffentlich bloß zu stellen/herabzuwürdigen, dann ist dies nach § 185 StGB strafbar.

Der YouTuber müsste hier aber spätestens 3 Monate nach Kenntnis der ( vermeintlichen ) Beleidigung einen Strafantrag stellen, andernfalls die Tat verjährt.

Die Justiz darf bei solchen Antragsdelikten nicht von alleine einschreiten.

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/\_\_185.html

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/\_\_193.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an wie extrem es ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?