Darf man Asthma Spray im Flugzeug im Handgepäck mitnehmen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo nindany73,

Erlaubt sind verschreibungspflichtige Medikamente wie Augentropfen oder Kontaktlinsenmittel (maximal 120 ml) sowie Flüssigkeiten, die aus medizinischen Gründen notwendig sind (etwa Insulin für Diabetiker, maximal 148 ml),

sowie verschreibungspflichtige Medikamente in Pulver-, Tabletten- oder Aerosolform, z.B. ein Asthma-Spray (ärztliche Bestätigung erforderlich).

Außerdem Babynahrung in kleinen Mengen, Laptops, Handys und MP3-Player. Kleinere Fotoapparate oder Kamerazubehör können als Teil des Handgepäcks ebenfalls mitgenommen werden.

Gruß, Emmy

Ich würde mir vorsichtshalber eine Bestätigung vom Arzt holen, daß Du dieses Medikament ständig bei dir tragen mußt......

Ich bin von Beruf Flugbegleiterin... und wir haben sogar in der Boardapotheke Asthmaspray - das ist ganz klar, dass es mitgebracht werden darf. Ein Asthaspray hat ja keine Größe von über 100ml - ansonsten wäre womöglich eine ärztliche Bestätigung notwendig! :D

Ich bin vor kurzen nach Mallorca geflogen, hatte das Asthmaspray ganz normal in meiner Handtasche..gab keine Probleme am Flughafen ( brauchte keine Bescheinung oder einen Beutel).

Ja ! Gehört in den Beutel mit Flüssigkiten...

  • Alle Arten von Flüssigkeiten, Pasten, Gels, Cremes etc. müssen in Behältern mit einem maximalen Fassungsvolumen von 0,1 Liter (= 100 ml), in einer durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastiktüte, deren Fassungsvermögen nicht größer als 1 Liter betragen darf, transportiert werden .

  • Verschreibungspflichtige Medikamente als Pulver, Flüssigkeit, Tabletten und Aerosolform (z.B. ein Asthma-Spray). Eine ärztliche Bestätigung (bei Reisen ins Ausland in englisch) wird dringend empfohlen. Diese Bestätigung schützt allerdings nicht vor Beschlagnahmung der Medikamente durch die zuständige Behörde, deshalb sollte im Handgepäck nur die für die Flugzeit notwendige Medikamentenration mitgeführt werden, die für die Reisedauer notwendige Medikamentenmenge sollte im aufgegebenen Reisegepäck befördert werden. Dabei ist es auch dringend ratsam sich über die jeweiligen Bestimmungen in dem Reiseland vorab zu erkundigen, denn nicht selten sind hier zugelassene Medikamente anderswo verboten.

Schönen Abend u. Gute Reise

natürlich, du mußt es sogar ins flugzeug mitnehmen. wer will verantworten, wenn du einen anfall bekommst und dein spray irgendwo in flugzeug ist

bis 100ml geht soweit ich weiß alles. außerdem zählt das als medizin und darf mitgenommen werden.

ja, alle medikamente! es muss baer in diesem wiederverschlißbaren transparenten plastikbeutel sein ;-)

kannst du problemlos mitnehmen.

Ja klar. Das ist Medizin.

Was möchtest Du wissen?