Darf ich zwei Freundinnen haben?

14 Antworten

Du kannst mehr als 2 haben
Wenn du psychisch physisch moralisch ethisch und finanzielles dir leisten kannst

Bitte daran hindert vielleicht burnout der Papst

Du kannst machen was du willst. Ich persönlich würd es aber nicht geheimhalten, sondern gleich eine nette Dreierbeziehung draus machen..

Mir ist das eigentlich egal wieviel freundinnen du hast. Der Punkt ist der, es müssen beide freundinnen einverstanden sein und voneinander wissen. Nur wenn du davon erzählst, dann wirste wohl von beiden nen laufpass kriegen. Wenn du 2 freundinnen hast und sie wissen nichts voneinander find ich das wiederum mist.

Also mein fazit:

Entscheide dich für eine, oder frag beide ob sie jeweils mit der anderen freundin einverstanden ist. Beim 2. wünsch ich dir schonmal viel spaß mit dem zickenkrieg :)

Findet ihr es moralisch verwerflich Tiere zu züchten, nur um sie zu essen?

...zur Frage

Warum werden Abtreibungen ständig kritisiert?

z.B sagen die Abtreibungsgegner, dass es töten wäre, wenn man einen Zellhaufen abtreibt. Seid wann bestimmt denn z.B die Kirche das Strafrecht? Es kann doch nicht sein, dass wenn man weiß, dass es ein behindertes Kind wird, oder die Frau vergewaltigt wurde, dass man das Kind dann nicht möchte. Und ob wir jetzt in den Augen der Gläubigen Gott spielen oder nicht ist doch sowieso egal. Ich meine wo spielen wir nicht schon Gott? Wie erschaffen doch selber neue Dinge und das ständig und bis jetzt hat es diesem Gott nicht die Bohne interessiert, was wir da anstellen.

Ich denke einfach, dass Leben dann beginnt, wenn das Kind ein Bewusstsein entwickelt. Und ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich irgendwas gemerkt hab vor meiner Geburt :). Wann wachen die Moralapostel endlich aus ihrem Tiefschlaf auf und blicken in Richtung Zukunft. Ich bin froh, dass wir die biotechnologischen Möglichkeiten heutzutage haben, sodass keiner mehr leiden muss! Aber anscheinend wird das ja als "Prüfung" gesehen. Was ein Schwachsinn denke ich mir da.

Last but not least eine Abtreibung ist kein Mord und wird es auch nie sein. Solche Gedankengänge haben in einer fortschrittlichen und modernen Gesellschaft nichts aber rein garnichts zu suchen.

PS: Ich lasse mich immer gerne vom Gegenteil überzeugen.

...zur Frage

Wieso wird Homosexualität als normal angesehen, Pädophilie jedoch nicht?

Es scheint mir als wäre Beides per Definition nicht normal, zudem gibt es meines Wissens nach keine Norm. Oder doch. Falls es Eine gibt, wonach richtet sich Diese?

...zur Frage

Ist man ein Mörder, wenn man einen Zellhaufen abtreibt beziehungsweise zerstört? Warum stehen Gläubige und Moralisten diesem revolutionären Fortschritt im Weg?

Hallo,

ich befasse mich in letzter Zeit vermehrt mit dem Thema Abtreibung und biologischem Fortschritt. Ich muss sagen, ich bin kein Abtreibungsgegner, sondern finde sowas überhaupt nicht schlimm.

Leider wird man immer angefeindet, von wegen das sei Mord und man solle nicht Gott spielen.

Erst vor ein paar Tagen war ich in einem Labor, wo man nach Erbkrankheiten etc. forscht. Mich interessiert das Thema sehr und letzendlich müssen wir "Gott spielen" damit wir einen Fortschritt erzielen. Der Professor, der dort arbeitet im Bereich Humangenetik und Bioinformatik, erklärte mir und den interessierten, dass ein Zellhaufen NICHT "lebt". Er meinte auch, dass das zu verbissene "humane denken" immernoch zu stark verbreitet ist, vorallem in unserer Gesellschaft , wo die Kirche immernoch einen großen Stellenwert hat (leider), deshalb sind die Forschungsgesetze viel zu streng und zu eng geäußert.

Ich muss sagen, dass die Gesetze gelockert werden müssen, man darf z.B kein Embryo verändern, man darf an keinen Techniken forschen. Es ist unfair, die Regierung denkt einfach zu christliche, anstatt endlich mal voran zu kommen.

Es gibt innovative Ideen zu Technologien zur künstlichen Gebärung via. Künstlicher Intelligenz. Oder zur Abtreibung und Veränderung eines Genoms via. maschineller Algorithmen und Automatisierung. Ist jetzt die Maschine der Mörder? Nein das darf nicht sein, wir Entwickler werden aktiv gestört an der Forschung.

Natürlich verurteile ich keinen Abtreibungsgegner, jeder hat seine Meinung. Aber einen Aktiven und Passiven Abtreiber als Mörder zu bezeichnen ist doch wohl die Krönung. Nein Abtreibung ist kein Mord.

...zur Frage

Ist der Inhalt des Liedes "Heute mit mir" moralisch unvorbildlich?

"Nimo"

...zur Frage

Ist es als Bürger eines demokratischen Landes wie z.B. Deutschland moralisch vertretbar in einem Land wie z.B. der Türkei Urlaub zu machen?

Es dürfte doch mittlerweile vollkommen unstrittig sein, dass die Dinge die Erdogan momentan tut, in keiner Weise moralisch vertretbar oder mit irgendeiner Form von Demokratie vereinbar sind. Die Türkei hat momentan viel mehr Ähnlichkeiten mit einer Diktatur als mit einer Demokratie.

Was auch klar ist, dass jeder, der in irgendeinem Land Urlaub macht, mit seinem Geld, dass man dort ausgibt, die amtierende Regierung dieses Landes unterstützt z.B. durch die Steuern. Also unterstützt jeder, der in der Türkei momentan Urlaub macht die amtierende türkische Regierung und somit Erdogan. Dies ist ein Fakt und kann von niemandem geleugnet werden.

Also nun frage ich mich halt, ob es von einem Bürger eines demokratischen Landes wie z.B. Deutschland überhaupt moralisch vertretbar ist in einem Land wie z.B. der Türkei Urlaub zu machen?

Denn jeder der dies tut, muss sich ja klar sein, dass er mit seinem Geld Erdogan unterstützt.

Es gibt in Deutschland aber immer noch viele Leute, die trotz allem in der Türkei Urlaub machen, vermutlich weil es zur Zeit gerade so günstig ist.

Wie können diese Menschen ihr Verhalten rechtfertigen?

Sie müssen sich doch zwangsläufig eingestehen, dass ihnen die Machenschaften von Erdogan vollkommen egal sind, Hauptsache sich können dort günstig Urlaub machen.

Wie seht ihr das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?