darf ich eine schuluntersuchung verweigern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt auf das Schulgesetz drauf an. Und das ist in jedem Bundesland anders. In Hamburg sind z. B. bestimmte Untersuchungen verpflichtend.

Tja - und ansonsten sei froh, dass man sich um deine Gesundheit kümmert.

Nein du bist nicht verpflichtet, es gibt freie Arztwahl. Du kannst genausogut zu deinem normalen Arzt gehen und eine Bescheinigung zeigen, dass du die Untersuchung hast machen lassen.

Doch bedenke: Wenn das alle Kinder machen, wirds eines Tages keine Schuluntersuchungen mehr geben und die Kinder, deren Eltern sich nicht kümmern, haben dann keine Gesundheitsvorsorge. Ganz zu schweigen von den Kindern, die Gewalt erleben und so eine Chance vertan wird, sie zu finden.

FataMorgana2010 31.01.2013, 09:07

"Freie Arztwahl" hat damit gar nix zu tun, da geht es darum, dass dir deine Krankenkasse nicht vorschreiben kann, zu welchem Arzt du gehst. Ansonsten gibt es eine ganze Reihe von Einschränkungen dieser Wahl, auch beim Amtsarzt etc. hast du keine freie Wahl.

Die Pflicht zur schulärztlichen Untersuchung wird unterschiedlich geregelt - und auch die Bedingungen, unter denen man sich ihr entziehen kann. Da steht des öfteren drin, dass man befreit werden kann, wenn man zu einem anderen Arzt geht. Aber eben: KANN.

0

du dafrst das ablehnen und wenn du das nicht möchtest,brauchst du auch deiner Lehrerin keinen weiteren Kommentar oder Erklärungen abgeben.

Du verweigerst diese Untersuchung und Basta.

Und wenn du dabei freundlich bleiben möchtest,sagst du das du einen Hausarzt hast der dich darum kümmert.

Man ist nicht dazu verpflichtet also kannst du frei darüber entscheiden ob du es willst oder nicht.

Warum sollte man Verweigern?! Aber es ist ziemlich sicher keine Pflicht

Was möchtest Du wissen?